Anzeige
Ein Klangteppich für die Ohren

Ndidi verzaubert die KulturArena

Ndidi verzaubert die KulturArena
Ndidi verzaubert die KulturArena Foto: VIADATA // Holger John

Am Anfang des Jahres war Ndidi als Support-Act von und mit Gregory Porter unterwegs – Samstag Abend auf der Arena bespielte sie die Bühne allein und direkt einen Tag nach dem Grammy-Gewinner. Die Bühne gehörte ganz ihr.

Jena. Die junge kanadische Künstlerin nigerianisch-deutscher Herkunft präsentierte einen üppigen Klangteppich, der durch ihre unglaubliche Stimme zusammen gehalten wurde. Mit ihrem Gesang lud Ndidi das Publikum in ihr musikalisches Universum ein, ein Universum, das von ihren Wurzeln in der World-, Blues-, Folk-, Rock- und Pop-Musik bestimmt wird.





Diese Vielfalt kann man zum einen wohl auf ihre multikulturelle Herkunft zurückführen, zum anderen aber auch auf ihren weiteren Lebenslauf: Ndidi hat etwas von der atemberaubenden Naturkraft der Wildnis British Columbias, in der sie aufwuchs; sie ist aber auch ein Kind der New Yorker „Open Mic Sessions“, bei denen sie erstmals mit HipHop-Künstlern in Kontakt kam, und der Blues- und Rock-Club-Szene von Toronto, in der sie danach weiterreifte.

Und natürlich prägt sie auch das Flair ihrer neuen Heimat Paris, in der sie sich nach etlichen Jahren ruhelosen Herumreisens niederließ und - so ihre eigenen Worte – „endlich zu mir selbst fand“.


Text: KulturArena
Fotos: VIADATA/Holger John

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok