Polizei bittet um Mithilfe

Selbstjustiz: Schläge nach Rempler in Jena-Lobeda

Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Selbstjustiz: Ein Rempler und Schläge sorgten am Montagnachmittag in Jena-Lobeda für einen Polizeieinsatz.

Jena. Am Montagnachmittag war ein 36-jähriger Mann zu Fuß am Salvadore-Allende-Platz in Jena-Lobeda unterwegs.

Aus bisher ungeklärten Umständen rempelte er eine Frau an, welche daraufhin zu Boden stürzte.


Dies erzürnte den männlichen Begleiter der Frau derart, dass er auf den 36-Jährigen einschlug, bis dieser ebenso zu Boden ging.

Noch vor Eintreffen der Beamten entfernte sich das Pärchen in unbekannte Richtung.

Der 36-Jährige, welcher mit knapp 1,8 Promille nicht unerheblich alkoholisiert war, musste zur medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus gebracht werden.


Hinweise auf die beiden abgängigen konnten vor Ort nicht erlangt werden. Zeugen des Vorfalls werden daher gebeten, sich bei der Polizei Jena unter 03641 - 810 zu melden.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net