Zirkus im Paradies

Erfolgreiches Composé Festival in Jena

Das Composé Team freut sich gemeinsam mit Künstler_innen über erfolgreiche Vorstellungen.
Das Composé Team freut sich gemeinsam mit Künstler_innen über erfolgreiche Vorstellungen.
Foto: Tina Peißker
Teilen auf

Zirkus im Paradies: Erfolgreiches fünftes Composé Festival in Jena verzauberte hunderte Gäste.

Jena. Dass zeitgenössische Zirkuskunst in Jena auf breite Begeisterung stößt, erfahren die Veranstalter:innen des Composé Festivals bereits seit fünf Jahren.

Am vergangenen Wochenende ist das Festival mit einer ausverkauften Composé Gala im MoMoLo Zirkuszelt zu Ende gegangen.


Erstmalig wurde die Paradieswiese beim Paradiesbahnhof in Kooperation mit der dort ansässigen Bar „Strand22“ für eine sehr außergewöhnliche Zirkusproduktion genutzt.

Dort zeigte das belgisch-französische Collectif Malunés in ihrer interaktiven Show „We agree to disagree“ spektakuläre Artistik in Verbindung mit energetischer Livemusik und viel Humor.

Das Publikum wurde immer wieder Teil der Show, sei es bei der Moderation oder beim Umbau. Selbst auf dem Trapez kam eine Zuschauerin zum Einsatz, die gemeinsam mit einer Artistin in schwindelerregende Höhe gezogen wurde.



Weitere Höhepunkte waren das Konzert der dänischen Band The KutiMangoes auf der Bühne beim Circus MoMoLo und die Street Show „Circus for Funk“ der finnischen Künstlerin Marianne Vaalimaa. Dafür nutzte das Composé Festival erstmalig den neu geschaffenen Quartiersplatz am Burgauer Weg 9.

Insgesamt über 1.000 Gäste zählten die Veranstalter:innen und freuen sich, dass die Zirkusgastspiele in Jena so gut angenommen werden.

Quelle: Circus MoMoLo

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net