Anzeige
3G-Plus-Regel für Besucher

Wieder Modelleisenbahn-Ausstellung in Jena

Modelleisenbahn-Fans präsentierten auch 2021 den Besuchern ihre „Schmuckstücke“.
Modelleisenbahn-Fans präsentierten auch 2021 den Besuchern ihre „Schmuckstücke“. Foto: Thomas Paasch/Archiv

Modelleisenbahn-Schau: Im Jenaer Straßenbahndepot rattern bald wieder die Miniloks mit ihren Wagons. Es gilt die 3G-Plus-Regel für Besucher.

Jena. Nach den erfolgreichen Ausstellungen in den vergangenen Jahren präsentiert der Jenaer Modelleisenbahnklub 49 e.V. auch in diesem Jahr seine Anlagen.

Von Sonnabend, den 30. Oktober bis Sonntag, den 7. November öffnen wieder die Tore der „Großen Wagenhalle“ in der alten Straßenbahnwerkstatt in der Dornburger Straße 17 für die kleinen und großen Fans der Modelleisenbahn.



Neben den bewährten Modellbahnanlagen werden wieder die ein oder andere Gastanlage und eigene Exponate zu bestaunen sein.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 14 bis 18.30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 5 Euro und
Kinder (6 bis 14 Jahre) 3 Euro



3G-Plus-Regel für Besucher


Für die Ausstellung gilt die „3G plus-Regel“. Das bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher entweder einen vollständigen Covid-Impfschutz, den Status als „genesen“ oder einen negativen PCR-Test, der höchstens 48 Stunden alt ist, nachweisen.

Dies gilt nicht für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre, so Olaf Seide vom Modelleisenbahnklub. Hier reicht ein "normaler" Schnelltest, der auch kostenfrei vor Ort angeboten wird. Kinder bis 6 Jahre sind von der Testpflicht befreit.

Am Einlass zu den Veranstaltungen werden entsprechende Kontrollen durchgeführt. Ein Schnell- oder Selbsttest reicht nicht aus.

Text: Jana Baumgarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok