Anzeige
Traum ging in Erfüllung

Feuerwehr Jena überrascht krebskranken Jungen

Der 3-jährige Ezra träumt, wovon viele kleine Kinder träumen – einmal im Feuerwehrauto mitfahren. Die Jenaer Kameraden erfüllten dem krebskranken Jungen seinen Wunsch.
Der 3-jährige Ezra träumt, wovon viele kleine Kinder träumen – einmal im Feuerwehrauto mitfahren. Die Jenaer Kameraden erfüllten dem krebskranken Jungen seinen Wunsch. Foto: Feuerwehr Jena (2)

Große Freude für kleinen Patienten: Jenas Feuerwehrleute überraschen krebskranken Jungen im Uniklinikum.

Jena. Der 3-jährige Ezra wird zurzeit im Universitätsklinikum Jena behandelt, da bei ihm vor kurzem Leukämie diagnostiziert worden ist.

Letzte Woche wurde seine Geschichte (wir berichteten Spendenaufruf: Dreijähriger aus Jena leidet an Krebs) bekannt und der tapfere kleine Kämpfer wünschte sich einmal mit einem Feuerwehrauto zu fahren.

Daraufhin ließen sich die Kameraden mehrerer Jenaer Wehren nicht lang bitten und organisierten für den heutigen Karfreitag eine kleine Überraschung.

Der 3-jährige Ezra wurde von den Feuerwehrkameraden vor dem Uniklinikum in Empfang genommen.Der 3-jährige Ezra wurde von den Feuerwehrkameraden vor dem Uniklinikum in Empfang genommen.

Mit einem großen Aufgebot an Fahrzeugen wurde Ezra vor dem Haupteingang des Jenaer Universitätsklinikums empfangen. Ezra durfte natürlich in jedem Fahrzeug einmal Probe sitzen und danach ging es zu einer kleinen Spritztour rund um den Block.

Zur Erinnerung bekam der kleine Mann auch noch einen Geschenkbeutel, gestiftet vom Stadtfeuerwehrverband Jena e.V., überreicht.



Dieser Tag wird Ezra wohl lange im Gedächtnis bleiben. Wir wünschen Ezra und der Familie viel Kraft beim Kampf gegen diese schwere Krankheit.

Vielen Dank auch an die vielen Kameraden, die es heute möglich gemacht haben, ihm heute ein paar schöne Stunden zu bereiten

Quelle: Feuerwehr Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok