Anzeige
Bratwurst statt Fischbrötchen

Science City Jena empfängt Bremerhaven

Da sich der FC Carl Zeiss Jena am Samstag mit Hansa Rostock duelliert, während Jenas Basketballer im Anschluss die Eisbären aus Bremerhaven empfangen, kommen Jena Sportfans in den Genuss einer Bratwurst für lau - Eintrittskarten beider Spiele vorausgesetzt.
Da sich der FC Carl Zeiss Jena am Samstag mit Hansa Rostock duelliert, während Jenas Basketballer im Anschluss die Eisbären aus Bremerhaven empfangen, kommen Jena Sportfans in den Genuss einer Bratwurst für lau - Eintrittskarten beider Spiele vorausgesetzt. Foto: Science City Jena

Science City Jena empfängt am morgigen Samstagabend die Eisbären aus Bremerhaven. Bratwurst statt Fischbrötchen: Jeder Sportfan, der mittags beim Spiel des FC Carl Zeiss Jena gegen Hansa Rostock war, bekommt eine Roster für lau.

Jena. Wenn Science City mit dem Duell gegen die Eisbären aus Bremerhaven Jenas Basketball-November eröffnen, stehen sich zwei sportliche Kontrahenten gegenüber, die mit Blick auf die Tabelle der easyCredit BBL eine eher positive Startbilanz ziehen können.

Nachdem die Thüringer am letzten Samstag die Telekom Baskets Bonn bezwingen konnten, rangiert das Team von Trainer Björn Harmsen aktuell mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem 9. Platz im 18er Feld. Die Gäste von der Nordsee ordnen sich unterdessen nach zwei Siegen und drei Niederlagen, in unmittelbarem Sichtkontakt zu den Saalestädtern, auf dem 12. Platz im Tableau der deutschen Elite-Liga ein.

Science City startet mit der Euphorie des 82:70-Sieges am letzten Wochenende gegen die mit Playoff-Ambitionen angetretenen Bonner und einer breiten Brust in das Samstagabendspiel gegen Bremerhaven. Dennoch wären Jena Basketball-Riesen falsch beraten, die individuell stark besetzten Eisbären zu unterschätzen.

Nicht zuletzt die Bilanz beider Teams spricht – zumindest momentan noch – für die Mannschaft aus Norddeutschland. In den bisherigen sechs direkten Duellen verließ Bremerhaven viermal das Parkett als Sieger, Science City gewann zwei Begegnungen.

Ein Blick in die Gesamtstatistik mit einem aufsummierte Korbverhältnis von 490:493 unterstreicht, wie eng es in der bisherigen Erstliga-Geschichte beider Teams zuging. Nicht ganz so dramatisch darf es in der bevorstehenden Partie zugehen, wenn sich die Clubs mit dem durch Bratwurst und Fischbrötchen geprägten Lokalkolorit gegenüberstehen.



„Der Sieg gegen Bonn hat uns gut getan und war für die Köpfe wichtig“, sagt Jenas Trainer Björn Harmsen vor dem Aufeinandertreffen mit den Eisbären. „Bis auf Jamar ist die Mannschaft fit und auf einem guten Level. Die meisten Jungs sind wieder gesund und ich hoffe, dass es bis zum Spiel so bleibt. Wir müssen uns konzentriert auf einen individuell stark besetzten Gegner vorbereiten, der hinsichtlich seiner Zielsetzung wie wir den Klassenerhalt anstrebt“, so Harmsen.

Science City Jena überzeugte gegen die Telekom Baskets Bonn als spielstarkes Kollektiv - eine Vorstellung die viel Optimismus vermittelt, Energie freisetzen sollte und am Samstagabend gern eine Fortsetzung feiern darf.

Bratwurst statt Fischbrötchen - Zwischen Rostock und Bremerhaven ne Roster für lau

Zum Anlass der beiden aufeinanderfolgenden Jenaer Begegnungen im Fußball und im Basketball hat sich Science City Jena für den Samstagabend an der Sparkassen-Arena in Jena-Burgau etwas regional Passendes einfallen lassen.

Da sich der FC Carl Zeiss Jena am Samstag (ab 14.00 Uhr) mit Hansa Rostock duelliert, während Jenas Basketballer im Anschluss (ab 18.00 Uhr) die Eisbären aus Bremerhaven empfangen, kommen Jena Sportfans in den Genuss einer Bratwurst für lau - Eintrittskarten beider Spiele vorausgesetzt.

Einfach nach dem hoffentlich erfolgreichen Fußballspiel des FCC gegen die Hansestädter an der Tageskasse der Arena die FCC-Eintrittskarte des Duells gegen Rostock gegen eine Wertmarke eintauschen und danach am Bratwurststand einlösen. Diese Aktion ist pro Fan mit Ticket auf eine Wurst limitiert. Fischbrötchen gibt es natürlich nicht.

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok