Anzeige
Science City personell gehandicapt

60:89 in Bamberg: Jena verliert Testspiel

Jenas Ike Iroegbu (hier im Duell mit Bambergs Maurice Stuckey) avancierte beim Test in der Brose Arena mit 14 Zählern zum Topscorer der Partie.
Jenas Ike Iroegbu (hier im Duell mit Bambergs Maurice Stuckey) avancierte beim Test in der Brose Arena mit 14 Zählern zum Topscorer der Partie. Foto: Katharina Förtsch

Basketball-Bundesligist Science City Jena unterliegt im Vorbereitungsspiel bei Brose Bamberg am Sonntagabend mit 60:89.

Bamberg/Jena. Ohne Neuzugang Jamar Abrams sowie ihren gefährlichsten Scharfschützen Julius Jenkins gastierten Jenas Erstliga-Basketballer am Sonntagabend im Rahmen eines Testspiels bei Brose Bamberg. Personell gehandicapt, blieb Science City nach 40 intensiven Minuten beim Endstand von 89:60 schlussendlich nur die Rolle des zweiten Siegers.

Der stark besetzte Kader des Lettischen Trainers Ainars Bagatskis konnte bis auf Bryce Taylor auf alle weiteren Leistungsträger zurückgreifen, wurde von Neuzugang und Ex-Euroleague-MVP Tyrese Rice im Spielaufbau geschickt dirigiert.

Ungeachtet der unterschiedlichen Ausgangsvoraussetzungen zwischen dem in der Basketball Champions League antretenden Titelanwärter der BBL sowie Jenas um den Klassenerhalt kämpfenden Riesen entwickelten sich zunächst eine Partie auf Augenhöhe. Erst mit zunehmender Spielzeit gelang es Bamberg sich abzusetzen, um den Vorsprung zu verwalten und letztendlich über die Ziellinie zu bringen.



Während Julius Jenkins in den kommenden Tagen zeitnah in den Trainingsbetrieb zurückkehren dürfte, wird hinsichtlich der Ausfallzeit von Jamar Abrams nach einem Kapselriss im rechten Sprunggelenk eine Dauer von zwei bis vier Wochen prognostiziert.

Der Flügelspieler war am Mittwochabend im Verlauf des Vorbereitungsspiels gegen den Playoff-Anwärter ratiopharm Ulm (80:106) kurz nach der Halbzeit umgeknickt und musste vom Parkett getragen werden.

Brose Bamberg: Rice 14, Zisis 12, Alexander 10
Science City Jena: Iroegbu 14, Mazeika 10, Allen 10

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok