Anzeige
Vakante Lücke geschlossen

Science City: Plescher von Bamberg nach Jena

Der 20-jährige Youngstar Moritz Plescher hat einen Zweijahresvertrag bei Science City Jena unterschrieben.
Der 20-jährige Youngstar Moritz Plescher hat einen Zweijahresvertrag bei Science City Jena unterschrieben. Foto: Science City Jena/Christoph Worsch

Vakante Lücke geschlossen: Der umworbene Flügelspieler Moritz Plescher wechselt von Bamberg zu Science City Jena.

Jena. Nach der Verpflichtung von Point Guard Ray Simmons als ersten Importspieler schließt Science City Jena die noch vakante Lücke seiner geplanten U22-Riege.

Die Thüringer konnten mit Moritz Plescher einen talentierten, 20-jährigen Youngster vom Wechsel nach Thüringen überzeugen, der die ersten Schritte seiner noch jungen Karriere im fränkischen Programm von Ex-Serienmeister Brose Bamberg absolvierte.



Der umworbene Flügelspieler unterschrieb an der Saale einen 2-Jahresvertrag und komplettiert das Quartett der Talente im Kader von Trainer Domenik Reinboth.

„Ich wollte nach vier Jahren in Bamberg den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und mich sowohl persönlich als auch sportlich weiterentwickeln. Bei meiner Entscheidung ging es auch darum, die Möglichkeit zu bekommen, zu einem BBL-Spieler zu reifen.

Diese Chance ist aufgrund der Situation bei Science City Jena gegeben. Als professionell geführte Organisation mit dem Trainingszentrum vor Ort, dem Headcoach und seinem Team drumherum, verfügt der Verein über das Potenzial wieder in Richtung BBL anzugreifen“, so Moritz Plescher.



„Moritz Plescher ist ein sehr interessanter, junger Spieler, der genau in unser U22-Profil passt, welches wir in und mit unserem Programm fördern wollen“, sagt Jenas Cheftrainer Domenik Reinboth.

„Er ist unheimlich ehrgeizig, enorm talentiert und konnte sich aufgrund seiner Qualitäten bereits einen Platz im BBL-Kader von Brose Bamberg erkämpfen. Er ist ein sehr guter Schütze, verfügt insgesamt aber noch über deutlich mehr Potenzial, das wir in den beiden nächsten Jahren mit ihm gemeinsam entwickeln möchten“, so Reinboth weiter.

Während der talentierte Youngster unter Anleitung seiner Mutter – der ehem. Nationalspielerin Birgit Plescher - bereits im Alter von fünf Jahren im nordrhein-westfälischen Mettmann den Weg in die Halle fand, folgte 2015 der Schritt in den Jugendbereich der Metropol Baskets Ruhr.



Nachdem er im Spieljahr 2015/2016 für die aus vier unterschiedlichen Ruhrgebietsteams (Bochum, Recklinghausen, Dorsten, Essen) bestehende Spielgemeinschaft auf Korbjagd ging, wechselte Moritz Plescher im Sommer 2016 an die Copley High School bei Akron (Ohio), um vor der Saison 2017/2018 nach Deutschland zurückzukehren.

Fortan für das Ausbildungsprogramm von Brose Bamberg auflaufend, durchlief Plescher 2017/2018 zunächst die fränkischen Kader der NBBL und Regionalliga, um parallel im Zweitliga-Kader des FC Baunach mitzutrainieren.

Nachdem er am 22. September 2018 mit 17 Jahren gegen die Hamburg Towers seine Premiere in der BARMER 2. Basketball Bundesliga feierte, gelang es ihm, sich trotz seines verhältnismäßig jungen Alters in die ProA-Rotation zu kämpfen, bevor im Verlauf des Spieljahres 2019/2020 die Nominierung für den Erstliga-Kader von Brose Bamberg wartete.



Am 01. März 2020 war es so weit, als Plescher gegen ALBA Berlin erstmalig BBL-Luft schnuppern konnte. Knapp anderthalb Monate vorher war es ihm gelungen, sein Debüt auf europäischem Parkett zu geben, nachdem er am 21. Januar 2020 in der Basketball Champions League mit Bamberg gegen VEF Riga das Parkett betreten hatte.

Während die Corona-Situation im Frühjahr 2020 eine kontinentale Pause im Spielbetrieb nach sich zog, konnte Moritz Plescher noch zwei Einsätze der Finalrunde im Münchner Audi Dome zu seiner Vita hinzufügen.

Obgleich vor dem zurückliegenden Spieljahr 2020/2021 die Bamberger Kooperation von Baunach nach Coburg wechselte, blieb Plescher beiden Kadern in Doppellizenz erhalten. Für den fränkischen BBL-Club sammelte Plescher (inkl. Playoffs und Pokal) 16 Einsätze, für den BBC Coburg lief er in 11 Begegnungen (inkl. Playoffs) auf.

Moritz Plescher:

geb. am: 04.10.2000
Größe: 1,95 m
Gewicht: 85 kg
Position: G/F

Bisherige Stationen:

2015 – 2016 Metropol Baskets (JBBL)
2016 – 2017 Copley High School (USA)
2017 – 2020 Baunach Young Pikes (ProA)
2020 – 2021 BBC Coburg (ProB)
2019 – 2021 Brose Bamberg (BBL)

Quelle: Science City Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok