Anzeige
Spielplanänderung

Science City Jena gastiert in Schwenningen

Science City Jena gastiert am Samstagabend zum Auswärtsspiel bei den wiha Panthers in Schwenningen.
Science City Jena gastiert am Samstagabend zum Auswärtsspiel bei den wiha Panthers in Schwenningen. Foto: Science City Jena

Corona beim Gegner: Das Auswärtsduell von Jena in Bremerhaven muss verschoben werden. Dafür gastiert Science City am Samstagabend bei den wiha Panthers in Schwenningen.

Jena. Während Science City Jena am Samstag ursprünglich die Fahrt in Richtung Bremerhaven hätte antreten sollen, musste das Auswärtsduell beim Tabellenführer der ProA Corona-bedingt verschoben werden.

Dennoch können die Saalestädter im Spielrhythmus bleiben, da sich die wiha Panthers aus Schwenningen nach kollegialer Absprache mit Jenas Korbjägern und der Liga auf das Vorziehen ihres Heimspiels einigten. Science City gastiert am Samstag ab 18.00 Uhr in Schwenningen.

So hat die aktuell laufende Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga zwar fast schon den Charme des beliebten Gesellschaftsspiels „Reise nach Jerusalem“, die Integrität des sportlichen Wettbewerbs erfordert jedoch lösungsorientierte Ansätze.



In diesem Zusammenhang heißt es vor dem bevorstehenden Basketball-Wochenende aus Jenaer Optik deshalb Schwarzwald statt Nordsee und auf ein Wiedersehen mit Lars Lagerpusch statt mit Max Ugrai.

Die sportliche Herausforderung für Science City bleibt ungeachtet der geswitchten Gegner dennoch groß genug. Nach zwei Siegen und vier Niederlagen rangiert das Schwenninger Team von Trainer Alen Velcic als Tabellenzehnter im 15er Klassement der ProA.

Beide Erfolge gegen Paderborn (79:78) und Leverkusen (85:80) wurden auf heimischen Parkett gefeiert. In Kombination mit den zu Hause kassierten Niederlagen gegen die Artland Dragons (66:69) und die Eisbären Bremerhaven (79:86) unterlagen die Panthers bei den PS Karlsruhe Lions (82:91) und zuletzt in Heidelberg (83:90).



Wie gewohnt, haben alle Fans die Möglichkeit, dieses Duell im Rahmen der Übertragung von Sportdeutschland TV zu verfolgen.

Hier geht es direkt zur Live-Übertragung.

Während Jenas letztjähriger Center Lars Lagerpusch nach seinem Wechsel im Sommer für Schwenningen bislang noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen konnte, sind es derzeit primär die Importe der Panthers, die regelmäßig ihre Krallen ausfahren.

Neben Schwenningens Topscorer Shaun Willett (16.0 PpG) und Aufbauspieler Nate Britt (15.5 PpG, 5.3 ApG) dürfte Jenas Hauptaugenmerk ebenso auf dem litauischen Flügel Rytis Pipiras (10.3 PpG) sowie dem routinierten, 30-jährigen Scharfschützen Chris Frazier (45.7% 3PT) liegen.



Abgerundet durch das deutsche Frontcourt-Duo Robin Jorch und Jonas Niedermanner wartet ein ähnlich unberechenbarer Kader auf Jenas Bundesliga-Riesen, wie im Heimspiel der Vorsaison am 08. März 2020, unmittelbar bevor die letzte Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga abgebrochen werden musste.

„Die Panthers sind ein sehr schnell spielendes, offensiv orientiertes Team, dass häufig Fastbreaks läuft und auf den kleinen Positionen über die dafür passenden Spieler verfügt. Mit Frazier und Britt haben sie zudem zwei starke Schützen in ihrem Kader, die es aus der Distanz zu kontrollieren gilt“, sagt Jenas Cheftrainer Frank Menz vor dem Auftritt in Baden-Württemberg.

„Sie haben einen ähnlichen Spielstil wie die Karlsruhe Lions, bei denen es uns am letzten Samstag gut gelungen ist, ihre Schnellangriffe zu stoppen. Wir haben zuletzt in Leverkusen lediglich 65 Punkte zugelassen und auch gegen Karlsruhe nur 51 Punkte kassiert.



Dieselbe defensive Stabilität wird morgen Abend sowie über den gesamten Saisonverlauf notwendig sein, um das bevorstehende Duell zu gewinnen und eine erfolgreiche Saison zu spielen. Wir erwarten in Schwenningen eine enge Begegnung und wollen natürlich mit einem Sieg nach Hause zurückkehren“, so Frank Menz.

Die Thüringer starteten bereits am heutigen Freitag - auf Nachfrage beim Busfahrer - in die richtige Richtung und ohne Verletzungssorgen in den Südwesten Deutschlands. Bis auf Matt Vest wird Trainer Frank Menz somit der komplette Kader zur Verfügung stehen.

wiha Panthers Schwenningen vs. Science City Jena: Samstag, 28. November 2020, 18.00 Uhr, Sporthalle am Deutenberg

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok