Anzeige
Aufstieg knapp verpasst

Liga-Abbruch: Science City Jena ist Dritter

Science City Jena beendet als Dritter die Saison. Die NINERS aus Chemnitz steigen auf.
Science City Jena beendet als Dritter die Saison. Die NINERS aus Chemnitz steigen auf. Foto: Steffen Langbein/Archiv

Für die Basketballer von Science City Jena ist die ProA-Saison wegen des Coronavirus vorzeitig beendet.

Jena. Die im öffentlichen Alltag für zunehmend stärkere Einschnitte führende Corona-Pandemie sorgt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga für den Abbruch der Saison 2019/2020. Darüber stimmten alle teilnehmenden Clubs im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag in Frankfurt am Main ab.

Somit sind die Basketballer von Science City Jena gezwungen, das laufende Spieljahr unmittelbar vor dem Start der Playoffs einzustellen und werden wie fast jedes andere Wirtschaftsunternehmen von diesem zwar absehbaren, letztendlich aber doch abprupten Schritt schwerwiegend getroffen.

Hinsichtlich der Auf-und Abstiegsregelung wurde entschieden, die derzeitigen Tabellenstände der ProA und ProB als Abschlusstabellen zu erklären, anhand derer die sportlichen Aufstiegsrechte auf Basis des aktuellen Tabellenstandes vergeben werden.

Chemnitz und Bremerhaven steigen auf

Der Erst- und Zweitplatzierte der ProA (NINERS Chemnitz & Eisbären Bremerhaven) erhält somit das sportliche Aufstiegsrecht in die easyCredit BBL.

Science City hatte sich gegen diese Aufstiegsregelung ausgeprochen, um die sportliche Integrität des Wettbewerbs sowie die Fairness innerhalb der Liga nicht zu gefährden. Während die Thüringer für die vollständige Annulierung der bisher absolvierten Saison gestimmt hatten, musste sich Science City am Ende der großen Mehrheit unterordnen.

Trainingsbetrieb im Nachwuchs eingestellt

Während der Spielbetrieb im Herrenbereich eingestellt wurde, sind ebenso alle Jugend- und Nachwuchsmannschaften von Science City Jena betroffen. Nachdem die Saison bereits seit dem zurückliegenden Wochenende bis auf weiteres eingestellt werden musste, ist eine Fortsetzung derzeit noch nicht absehbar.

Geschäftsstelle für Öffentlichkeit geschlossen

Seit Dienstag, dem 17. März 2020, ist auch die Geschäftsstelle von Science City Jena vorrübergehend geschlossen. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Fans sowie der Mitarbeiter möchte Science City sicherstellen, Infektionsketten zu unterbrechen. Selbstverständlich bleiben wir unter den bekannten Mailadressen erreichbar.

Fragen zum Ticketing

Alle offenen Fragen, Tickets sowie mögliche Rückerstattungen betreffend, versuchen wir zeitnah zu klären und bitten aufgrund der aktuellen Situation noch um etwas Geduld.

Quelle: Science City Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok