Anzeige
86:104 gegen Bayern München

Jugend Basketball Bundesliga: Jena holt Silbermedaille

Jubel über die Silbermedaille.
Jubel über die Silbermedaille. Foto: Steffen Langbein

Silbermedaille gewonnen: Die Nachwuchs-Basketballer von Science City Jena unterlagen am Sonntag im Finale der Meisterschaft der Jugend-Basketball-Bundesliga gegen den FC Bayern München mit 86:104.

Jena. Am letzten Mai-Wochenende fand ein Nachwuchs-Highlight des deutschen Basketballs in der Jenaer Sparkassen-Arena statt. Vor toller Kulisse kürten die JBBL (U16) und NBBL (U19) im Rahmen der Top4-Endrunden ihre Medaillengewinner in der Basketball-Hochburg Thüringens.

ALBA im Halbfinale bezwungen

Das Interesse der Einheimischen richtete sich natürlich vor allem auf die JBBL, wo Jenas Nachwuchs die Endrunde erreichte. Und damit nicht genug. Den Schützlingen von Trainer Torsten Rothämel bezwangen im Halbfinale sogar ALBA Berlin und standen im Endspiel gegen die Bayern.



Bayern siegen im Finale

Im Finale hatte Jenas Basketball-Nachwuchs den besseren Start und die Zuschauer rieben sich nach dem ersten Viertel verwundert die Augen, als der Underdog nach zehn Minuten 26:17 in Führung lag.

Dann drehte aber Bayern München die Partie, lag zur Halbzeit schon 51:40 vorn und ließ sich den Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand nehmen.

Für Jena war es trotzdem der bisher größte Erfolg seines Basketball-Nachwuchses, also Silber gewonnen statt Gold verloren.



München gewinnt auch NBBL-Finale

Die NBBL-Endrunde gewannen ebenfalls die Bayern aus München, die im Viertelfinale den Jenaer Nachwuchs mit 2:1-Siegen aus dem Rennen geworfen hatten. Im TOP4 behielten sie im Halbfinale gegen ALBA (81:76) und im Endspiel gegen Breitengüßbach (84:80) die Oberhand.

Alles in allem ein sehr gelungenes Turnier-Wochenende, in dem sich die Ausrichter von Science City Jena viel Lob von den Verantwortlichen des Deutschen Basketballbundes verdienten.

JBBL Finale:

FC Bayern München - Science City Jena 104:86 (17:26, 51:40, 81:63)

Halbfinale (Samstag):

Science City Jena - ALBA Berlin 82:70
Bayern München - Eintracht/Skyliners Frankfurt 79:66

Halbfinale:

Jena: B. Linartas 22 Punkte, Walter 19, A. Linartas 19, Passarge 7, Roschnafsky 6, Rohmeyer 5, Franz 2, Köhler, Völcker, B. Rothammel, J. Rothammel,

Finale:

Jena: A. Linartas 27 Punkte, B. Linartas 21, Franz 11, Walter 8, Köhler 6, Nwokedi 6, Roschnafsky 5, Völcker 2, Passarge, Rohmeyer, B. Rothammel, Eiweleit,

NBBL Finale:

FC Bayern München - TSV Breitengüßbach 84:80

Halbfinale (Samstag):

FC Bayern München - ALBA Berlin 81:76
TSV Breitengüßbach - AB Baskets Berlin 87:74

Zuschauer: Samstag (Halbfinale): 1.633, Sonntag (Finale): 1.438

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok