Anzeige
Weiterer Neuzugang

Mauricio Marin verstärkt Jenaer Basketballer

Mauricio Marin wird schon heute Abend gegen Braunschweig im Jenaer Trikot auflaufen.
Mauricio Marin wird schon heute Abend gegen Braunschweig im Jenaer Trikot auflaufen. Foto: Homepage Science City Jena

Weiterer Neuzugang: Mauricio Marin verstärkt ab sofort Science City Jena und hat Vertrag bis 2020 unterschrieben.

Jena. Unmittelbar vor dem Bundesliga-Heimspiel am heutigen Abend gegen die Basketball Löwen aus Braunschweig hat sich Science City Jena noch einmal auf den kleinen Positionen verstärkt. Die Ostthüringer freuen sich, mit Mauricio Marin einen in der BBL bereits erprobten Combo-Guard präsentieren zu können.

Der gebürtige Berliner, der in der zurückliegenden Saison für die GIESSEN 46ers auf Korbjagd ging, wird bei den Saalestädtern das Trikot mit der Nummer 21 tragen und unterschrieb einen Erstliga-Vertrag über die kommenden 1,5 Jahre.

Kampf um den Klassenerhalt

„Mauricio wird uns im Kampf um den Klassenerhalt weiterhelfen“, äußerste sich Jenas Chef-Trainer Björn Harmsen nach der Vertragsunterschrift des 24-Jährigen. „Er bringt zusätzliche Qualität in unseren Kader, hat seine Stärken in der Defensive. Zudem hat Mauricio bereits wichtige Erfahrungen auf Erstliganiveau gesammelt“, so Harmsen.

Während der Berliner beim TuS Neukölln seine Basketball-Karriere begann, errang er mit dem Team der Internationale Berliner Basketball Akademie (IBBA) im Jahr 2010 die U16-Meisterschaft. Nach seinem Wechsel in die ProB zum RSV Eintracht Stahnsdorf (2010/2011) folgte ein Engagement bei der Regionalliga-Mannschaft von ALBA Berlin (2011/2012) bevor ihn der FC Bayern München Basketball für drei Jahre (2012 bis 2015) an sich binden konnte.

Bei den Isarstädtern kam Marin primär in der 2. Mannschaft zum Einsatz, feierte im Rahmen zweier Kurzeinsätze seine BBL-Premiere. Es folgte eine Saison beim Zweitligisten des Nürnberger BC (2015/2016), bevor ihn die WALTER Tigers Tübingen in der Spielzeit 2016/2017 unter Vertrag nahmen.



Nachdem Mauricio Marin für die Baden-Württemberger in 30 Erstliga-Duellen zum Einsatz kam, schloss sich der 1,92m große Guard in der darauffolgenden Spielzeit den GIESSEN 46ers an. Im Kader der Lahnstädtern erzielte Marin in 29 Begegnungen durchschnittlich 4,5 Punkte pro Partie.

„Ich bin jetzt seit Dienstag in Jena und freue mich, dass es mit Science City geklappt hat. Björn und ich sind schon seit geraumer Zeit in Kontakt und nachdem es in den letzten Tagen konkreter wurde hat sich nun die Gelegenheit ergeben, in Jena zu unterschreiben“, sagte Mauricio Marin.

Als Sieger vom Parkett gehen

„Ich möchte Science City dabei helfen, aus der aktuellen Situation schnellstmöglich mit Siegen herauszukommen. Die Jungs haben mir das Ankommen relativ leicht gemacht, mich schnell und gut integriert“, so Marin, der bereits am heutigen Abend für Science City Jena auflaufen wird.

Neben seiner Bundesliga-Karriere durchlief Marin seit seiner Jugend bis einschließlich zur U20 alle Jugend-Nationalmannschaften des Deutschen Basketball Bundes (DBB), nahm neben zahlreichen Europameisterschaften am Albert-Schweitzer-Turnier 2012 teil.

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok