Anzeige
Von den Roten Teufeln ins Paradies

FC Carl Zeiss Jena verpflichtet Theodor Bergmann

Dirk Kunert, Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena stellt Neuzugang Theodor Bergmann (li.) vor.
Dirk Kunert, Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena stellt Neuzugang Theodor Bergmann (li.) vor. Foto: FC Carl Zeiss Jena

Von den Roten Teufeln ins Paradies: Der FC Carl Zeiss Jena kann im Rahmen seiner Saisonvorbereitung einen weiteren Neuzugang verpflichten und sich die Dienste von Theodor Bergmann sichern.

Jena. Der 23-jährige Thüringer, der heute seinen Vertrag beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern vorzeitig auflöste, unterschrieb am heutigen Dienstag einen zunächst bis Sommer des nächsten Jahres laufenden Jahresvertrag beim FCC – mit der Option auf eine Vertragsverlängerung bis 2022.

Theodor Bergmann: „Für mich ist das Wichtigste, dass ich regelmäßig auf dem Platz stehe und wieder spiele. Diese Perspektive hatte ich in Kaiserlautern trotz noch laufenden Vertrages nicht.



Stattdessen wurde mir diese Perspektive vom FC Carl Zeiss Jena aufgezeigt, wo ich in den Gesprächen mit dem Trainer und dem Sportdirektor gespürt habe, dass man mich unbedingt in Jena will, auf mich setzt und etwas aufbauen will, das sportlich trägt und erfolgreich sein kann. Darüber hinaus freue ich mich darauf, wieder in meiner Heimat zu sein, dort Fußball zu spielen und meine Familie in meiner Nähe zu wissen.“

Dirk Kunert, Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena: „Ich freue mich, dass wir einen Spieler mit dieser fußballerischen Qualität verpflichten konnten. Theo ist noch ein junger Spieler und gleichzeitig einer, der schon eine Menge Erfahrungen sammeln durfte. Die Verpflichtung bestätigt uns auch in unserem Ansatz, auf dem Transfermarkt geduldig zu bleiben und nicht in Aktionismus zu verfallen.“

FCC-Sportdirektor Tobias Werner: „Theo Bergmann ist ein zentraler Baustein in unseren sportlichen Planungen für die kommende Saison. Um so mehr freut es uns, dass es gelungen ist, ihn von unserem Weg zu überzeugen und nach Jena zu holen.“



Am wohlsten fühlt sich der in Bad Langensalza geborene Bergmann im zentralen, offensiven Mittelfeld. Das Fußballspielen erlernte Theo Bergmann im Nachwuchs des FC Rot-Weiß Erfurt, für den er vor seinem Wechsel im Sommer 2018 zum 1. FC Kaiserslautern bereits Drittligaerfahrungen sammeln durfte. Insgesamt kommt Theo Bergmann auf bisher 95 Drittligapartien.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok