Anzeige
Vertrag bis 2023 unterschrieben

FC Carl Zeiss Jena verpflichtet Matti Langer

Matti Langer unterschreibt beim FCC einen Vertrag bis Sommer 2023.
Matti Langer unterschreibt beim FCC einen Vertrag bis Sommer 2023. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Weiterer Neuzugang:Der 30-jährige Mittelfeldspieler Matti Langer wechselt vom Ligakonkurrenten Chemnitzer FC zum FC Carl Zeiss Jena.

Jena. Der FC Carl Zeiss Jena treibt seine Kaderplanungen voran und kann mit Matti Langer einen weiteren Neuzugang vermelden.

Der 30-jährige Mittelfeldmann war zuletzt bei Ligakonkurrent Chemnitzer FC am Ball und wird zukünftig das Dress der Zeiss-Elf tragen.

Matti Langer unterschrieb einen bis Sommer 2023 laufenden Dreijahresvertrag an den Kernbergen.



Dirk Kunert, Cheftrainer des FC Carl Zeiss Jena: „Matti Langer wollten wir unbedingt holen. Er ist eine Verstärkung, einer, der im Mittelfeld sehr diszipliniert und gut Fußball spielt, das Tempo bestimmt und charakterlich ein Führungsspieler ist. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ihn zu verpflichten.“

Matti Langer begann bei der TSG Stotternheim mit dem Fußballspielen, bevor er das Erfurter Nachwuchsleistungszentrum durchlief. 2011 wechselte Langer zu Wacker Nordhausen.



Über Stationen beim SC Freiburg und der SpVgg Greuther Fürth gelangte Matti Langer im Sommer 2018 zum Chemnitzer FC. Matti Langer bringt die Erfahrung von 127 Regionalliga- und 30 Drittligaspielen mit.

Tobias Werner, Sportdirektor des FC Carl Zeiss Jena: „Matti Langer ist ein erfahrener Spieler, charakterlich tadellos und bringt neben seiner Mentalität die Erfahrung mit, die wir in unserem Team, das eine gesunde Mischung aus jungen Talenten, Eigengewächsen und erfahrenen Spielern sein soll, benötigen.“

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok