Anzeige
3. Tischtennis-Bundesliga Herren

Jena holt Remis gegen Wohlbach

Das erfolgreiche Jenaer Doppel Frantisek Placek/Leonard Süß.
Das erfolgreiche Jenaer Doppel Frantisek Placek/Leonard Süß. Foto: Verein

Die hervorragend aufgelegten Frantisek Placek und Roman Rezetka sicherten dem SV SCHOTT Jena am Sonntag im Heimspiel der 3. Bundesliga gegen den nach wie vor ungeschlagenen TTC Wohlbach fast im Alleingang ein 5:5-Unentschieden.

Jena. Placek behielt in den Partien gegen seine spielstarken tschechischen Landsleute Michal Benes und Richard Vyborny jeweils mit 3:1-Sätzen die Oberhand und Rezetka ließ im unteren Paarkreuz mit Siegen gegen Evgenij Christ (3:1) und Grozdan Grozdanov (3:0) nichts anbrennen.

Den fünften Zähler für die Gastgeber erspielte das SV SCHOTT-Doppel Placek/Leonard Süß, das nach zwei Niederlagen in Folge mit einem Viersatzsieg über Christ/Grozdanov wieder erfolgreich war.

Nichts zu holen gab es indes für den nach wie vor an seinen Verletzungsfolgen laborierenden Pavol Mego und Leonard Süß, der nach zwei Siegen gegen Hohenstein-Ernstthal und in Mühlhausen gestern chancenlos blieb.



Mit nun 3:7-Punkten verweilt das Jenaer Quartett auf dem achten Tabellenrang, hat nun aber einen Zähler Vorsprung auf die Teams aus Grünwettersbach und Effeltrich auf den Abstiegsrängen neun und zehn. Am Samstag steht dann das immens wichtige Kellerduell bei der TTBL-Reserve des ASV Grünwettersbach auf dem Terminplan.

Quelle: SV SCHOTT Jena


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok