Achtung Autofahrer!

Verkehr in Jena: Baustellen vom 10.01. bis 16.01.2022

Der Jenaer Baustellenreport für die 2. Kalenderwoche.
Der Jenaer Baustellenreport für die 2. Kalenderwoche.
Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Achtung Baustelle! Autofahrer müssen sich auch in der Woche vom 10. bis 16. Januar 2022 auf Behinderungen im Jenaer Straßenverkehr einstellen.

Jena. Die Stadt Jena gibt eine aktuelle Übersicht verkehrsrelevanter Baustellen im Stadtgebiet in der 2. Kalenderwoche bekannt. Umleitungen für Fahrzeuge sind jeweils ausgeschildert, Passanten kommen an den Baustellen vorbei.


Über blog.jena.de/baustellen/ sind Karten, Übersichtspläne, geplante Bauabläufe und Beschreibungen von Baustellen abrufbar.

NEUE BAUSTELLEN

  • Keine

BEENDETE BAUSTELLEN

  • Keine

BESTEHENDE BAUSTELLEN

»Brücke vor dem Neutor«

  • Art: Vollsperrung
  • Dauer: bis 30.04.2022
  • Grund: Neubau der Brücke
  • Der Verkehr wird  wie folgt umgeleitet:
    • stadtauswärts über Erbertstraße  Ernst-Haeckel-Straße 
    • stadteinwärts über die Ernst-Haeckel-Straße – Schillerstraße – Teichgraben
  • Details: Die Rampe, welche in das Paradies führt, ist gesperrt –  Fußgänger und Radfahrer werden mittels Umleitungsbeschilderung vorbeigeleitet.
  • Achtung: Bis 11.01.2022 wird die fußläufige Zuwegung ins Paradies wieder geöffnet. Weiterhin kann man von der Kahlaischen Straße wieder in Richtung Knebelstraße fahren. Die Straße wird dort temporär wieder geöffnet (Einbahnstraßenregelung).


Buchenweg

  • Art: Halbseitige Sperrung
  • Ort: Hausnummer 34
  • Dauer: bis 12.07.2022
  • Grund: Baustelleneinrichtung zum Umbau der angrenzenden Schule
  • Details: Für den Begegnungsverkehr mit Fahrzeugen im Fahrbahnbereich wird eine Wartepflicht angeordnet.

Dornburger Straße

  • Art: Vollsperrung
  • Ort: ab Einmündung Schützenhofstraße bis Einmündung An der Eule
  • Dauer: bis 30.06.2022
  • Grund: Tiefbauarbeiten
  • Details: Der momentane Sperrbereich erstreckt sich von der Dornburger Straße 105 -135. Eine Umleitung wird ausgeschildert.
  • Achtung: Bis 17.01.2022 ist dieser Straßenabschnitt wieder befahrbar. Sofern die Witterung es zulässt, werden ab 18.01.2011 die Straßenbaumaßnahmen wieder aufgenommen.


Emil-Wölk-Straße (Haltestelle)

  • Art: Halbseitige Sperrung
  • Ort: Karl-Marx-Allee Höhe Emil-Wölk-Straße (Richtung Kreisverkehr)
  • Dauer: bis 31.03.2022
  • Grund: Neubau Haltestelle
  • Details: Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Stauffenbergstraße.

Hornstraße

  • Art: Vollsperrung
  • Dauer: bis 31.01.2022
  • Grund: Sanierung der KiTa »Dornröschen«
  • Details: Passanten können passieren.


Karl-Liebknecht-Straße

  • Art: Einseitige Fußwegsperrung
  • Ort: Hausnummer 34-44
  • Dauer: bis 28.01.2022
  • Grund: Tiefbauarbeiten
  • Details: Fußgänger werden auf die gegenüberliegende Gehwegseite umgeleitet.

Kollegiengasse

  • Art: Vollsperrung
  • Ort: zwischen Nonneplan und Löbderstraße
  • Dauer: bis 30.04.2022
  • Grund: Tiefbauarbeiten
  • Details: Eine Umleitung wird ausgeschildert. In diesem Zusammenhang wird auch auf dem Eichplatz neben der Neuen Mitte eine Suchschachtung durchgeführt.
  • Achtung: Bis 14.01.2022 wird die Sperrung teilweise aufgehoben, sodass ein sicheres Passieren wieder gewährleistet ist.


Naumburger / Altenburger Straße

  • Art: Vollsperrung
  • Dauer: bis 15.01.2022
  • Grund: Arbeiten an der Fernwärmeleitung
  • Details: Eine Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger:innen können die Baustelle sicher passieren.

Oberaue

  • Art: Vollsperrung
  • Ort: Hausnummer 20 bis zur Lichtenhainer Brücke
  • Dauer: bis 18.02.2022
  • Grund: Arbeiten an der Gashochdruckleitung
  • Details: Die Laufhalle sowie angrenzenden Sportplätze können angedient werden. Die Zuwegung in Richtung Lichtenhainer Brücke ist nicht möglich. Eine entsprechende Umleitung für Fußgänger und Radfahrer ist ausgeschildert.
  • An dieser Stelle möchten wir deutlich darauf hinweisen, dass das Verrücken oder Entfernen von Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr darstellt.

    Der oben genannte Bereich wird kontrolliert. Verkehrszeichen (z.B. Umleitungsbeschilderungen) dienen der Orientierung und müssen am Aufstellort verbleiben.

Quelle: Stadt Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net