Anzeige
Kripo fahndet nach Tätern

Jena-Lobeda: Frau brutal überfallen und sexuell genötigt

Eine bislang unbekannte Gruppe haben am Samstagmorgen eine Frau im Jenaer Stadtteil Lobeda angegriffen und sexuell belästigt.
Eine bislang unbekannte Gruppe haben am Samstagmorgen eine Frau im Jenaer Stadtteil Lobeda angegriffen und sexuell belästigt. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Eine 27-jährige Frau wurde in der Nacht zum Samstag gegen 02.30 Uhr in der Dorothea-Veit-Straße von mehreren Männern angegriffen und sexuell genötigt.

Jena. Die junge Frau kam aus Richtung des Drackendorf-Centers und wollte nach Hause. Bereits am Drackendorf-Center wurde sie durch eine Gruppe ausländischer Männer angesprochen und bedrängt. Sie entfernte sich, traf aber wenig später erneut auf die Gruppe.

Die Männer versuchten, die Frau zu Boden zu reißen und zogen an ihrer Bekleidung. Das Opfer wehrte sich. Schließlich gelang der jungen Frau die Flucht. Ein Anwohner der Dorothea-Veit-Straße hörte ihre Hilferufe, sprach sie von seiner Wohnung aus an und ließ sie in den Hauseingang.

Anschließend informierte er die Polizei. Als Polizei und Rettungsdienst eintrafen, hatte die Frau zwar keine äußerlichen Verletzungen davon getragen, stand aber sichtlich unter Schock. Sofort setzte eine Nahbereichsfahndung nach den Tätern ein. Drei junge arabische Männer gerieten auch am Kaufland vorübergehend ins Visier der Polizei, allerdings musste der Verdacht gegen sie wieder fallengelassen werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexueller Nötigung und versuchter Vergewaltigung. Hinweise zu den Tätern erbeten unter Tel. 03641-81 1123.

Quelle: LPI Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok