Anzeige
Samstag 20:15 im ZDF

TV-Tipp: Neue Krimi-Serie aus Jena

Am Fundort der Wasserleiche rasseln die neue Rechtsmedizinerin Theresa Wolff (Nina Gummich) und der zuständige KHK Robert Brückner (Thorsten Merten) das erste Mal zusammen.
Am Fundort der Wasserleiche rasseln die neue Rechtsmedizinerin Theresa Wolff (Nina Gummich) und der zuständige KHK Robert Brückner (Thorsten Merten) das erste Mal zusammen. Foto: ZDF/Steffen Junghans.

Es gibt Krimis aus Leipzig, Dresden, Rostock und sogar Weimar. Ab Samstag auch aus Jena. Mit „Theresa Wolff – Home Sweet Home“ startet das ZDF eine Krimi-Staffel aus der Saalestadt.

Jena. Nicht nur für Krimi-Fans: Am morgigen Samstag, startet zur Prime Time ab 20:15 Uhr im ZDF eine neue Samstagskrimi-Reihe, für die Produzentin Tanja Ziegler und Regisseurin Franziska Buch mit ihrem Team die Universitätsstadt Jena als Handlungsort ausgewählt haben.

Gedreht in Jena

Der erste Film der neuen Reihe läuft unter dem Titel „Theresa Wolff – Home Sweet Home“. Gedreht wurde dieser unter anderem an verschiedenen Schauplätzen in der Saalestadt. Zu sehen sind Szenen u.a. aus Lobeda und dem Uniklinikum, der Wagnergasse oder Cospeda.

Theresa Wolff (Nina Gummich) führt mit der toten Vera Köhler (Antje Rau) ein Zwiegespräch, ehe sie mit der Obduktion beginnt. Foto: ZDF/Steffen Junghans Theresa Wolff (Nina Gummich) führt mit der toten Vera Köhler (Antje Rau) ein Zwiegespräch, ehe sie mit der Obduktion beginnt. Foto: ZDF/Steffen Junghans

Die sogenannte Preview erlebten die Besucher bei der Kulturarena im August 2021. Dort war auch die Hauptdarstellerin der Titelfigur Dr. Theresa Wolff, alias Nina Gummich, persönlich dabei. Gummich glänzte schon in den Serien wie Charité und Babylon Berlin

Die Vorschau im ZDF verspricht Spannung „mit forensischem Blick und einer Portion Humor“.

Zur Einführung in die Handlung heißt es auf der ZDF-Website: „Am Fundort einer Wasserleiche rasseln die junge Forensikerin Dr. Theresa Wolff (Nina Gummich) und der alteingesessene, erfahrene Jenaer Kriminalhauptkommissar Robert Brückner (Thorsten Merten) das erste Mal zusammen.

Nach erfolgreichem Studium und Forschungsarbeit in Berlin ist Theresa Wolff in ihre Thüringer Heimatstadt zurückgekehrt. Jena, umgeben von viel Wald, ist geprägt von interessanten Gegensätzen: enge Gassen mit mittelalterlichem Fachwerk, aber auch moderne Glasfassaden eines Hightech-Wissenschaftsstandortes. Theresa hat den Ehrgeiz, neueste forensische Methoden einzusetzen ...“

Samstag 20:15 im ZDF

Wer wissen will, wie der Fall ausgeht oder einfach nur neugierig ist, welche Orte und Regionen in und um Jena gezeigt werden, schaltet am Samstagabend, 20:15 Uhr, das ZDF ein. Auch in der Mediathek des Zweiten Deutschen Fernsehens ist der Film verfügbar.

Eine weitere Folge wurde auch schon gedreht und soll dann im Frühjahr 2022 ausgestrahlt werden.

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok