Anzeige
Inzidenzwert steigt auf 5,4

Verdacht auf Delta-Variante in Jenaer Schule

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Jena steigt auf 5,4.
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Jena steigt auf 5,4. Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Am Angergymnasium in Jena hat es weitere Corona-Infektionen gegeben, die möglicherweise der Delta-Variante zugeordnet werden können. Die Inzidenz steigt auf 5,4.

Jena. Am Donnerstag wurden vier Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vom Fachdienst Gesundheit an das RKI gemeldet. Ein Fall wurde nachgemeldet, drei Fälle wurden durch die Reihentestungen im Angergymnasium und von Kontaktpersonen erkannt.
 
Dadurch sind derzeit sechs Personen durch die Corona-Infektion betroffen. Alle Fälle stehen im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen Angergymnasium.



Hinweise auf die Delta-Variante
 
Die Typisierung des PCR-Testes haben inzwischen Hinweise auf die Delta-Variante des SARS-CoV-2-Virus ergeben. Mit einem Ergebnis der Sequenzierung wird am Wochenende gerechnet.
 
Heute wurden weitere PCR-Tests vorgenommen und es muss mit noch mehr positiven Ergebnissen gerechnet werden. Umfangreiche Quarantäneanordnungen waren eine Folge des Ausbruchsgeschehens.

 
Die Jenaer Corona-Statistik, Stand 8. Juli 2021 (24 Uhr)

• Anzahl aktiver Fälle: 6
• davon in den vergangenen 24 Stunden: 4

• stationäre Fälle: 1
• davon schwere Verläufe: 1

Infizierungen der letzten sieben Tage: 4 (Vortag: 2)
Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 5,4 (gestern: 1,8; vorgestern: 2,7)

• Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 4.336
• Verstorbene insgesamt: 83

• Genesene insgesamt: 4.247
• Personen in Quarantäne: 180 (Stand 09.07.2021)

Quelle: Stadt Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok