Anzeige
Rote Ampel missachtet

Spucken und Ohrfeige: Streit im Jenaer Straßenverkehr

Eine nicht beachtete rote Ampel löste am Dienstagmittag in Jena einen heftigen Streit aus.
Eine nicht beachtete rote Ampel löste am Dienstagmittag in Jena einen heftigen Streit aus. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger in Jena endete am Dienstag mit Spuck-Attacke und Ohrfeige.

Jena. Am Dienstagmittag musste ein 32-Jähriger am Magdelstieg, trotz grüner Ampel, hart auf die Bremse gehen.

Der 25-jährige Fußgänger schien die Farben der Ampel verwechselt zu haben, denn er schlenderte bei Rot über die Fußgängerampel.



Als der VW-Fahrer an dem Fußgänger vorbeifuhr, machte er diesen durch Hupen auf sein Missverhalten aufmerksam.

Der junge Mann spuckte ihm daraufhin durch die offene Seitenscheibe auf den Autositz. Die Situation eskalierte und auch der Fahrer reagierte nun ungehalten, er verließ den Pkw und ohrfeigte den 25-Jährigen.

Beide erhielten eine Anzeige.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok