Anzeige
Erheblicher Sachschaden

Teure Sauftour: Betrunken durch Jena gedüst

Die Polizei konnte zwei betrunkene Personen feststellen, die als mögliche Fahrer des Pkw infrage kommen.
Die Polizei konnte zwei betrunkene Personen feststellen, die als mögliche Fahrer des Pkw infrage kommen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Teure Sauftour: Ein betrunkener Autofahrer sorgte am Dienstagabend für erheblichen Sachschaden im Jenaer Westviertel.

Jena. Am Dienstagabend fuhr ein Skoda mehr als eine Schlangenlinie durch die Stadt und verursachte erheblichen Sachschaden.

Beim Abbiegen in die Ebertstraße, driftete der Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Straßenlaterne, später mit einem dortigen Gartenzaun und fort folgend noch mit einem geparkten Seat sowie Skoda Fabia.



Nach umfangreicher Suche konnte die Polizei zwei mögliche Tatverdächtige ausfindig machen. Beide gaben jeweils den Anderen als Fahrer des Pkw an.

Kein Wunder, da der 29-jährige Mann einen Atemalkoholtest von 1,31 Promille aufwies und der 30-Jährige so volltrunken war, dass er sein Fahrzeug gar nicht mehr bedienen konnte.

Beiden wurde vorerst der Führerschein abgenommen.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok