Anzeige
Befragung und Workshops

Jena soll als Stadtmarke gestärkt werden

Blick auf das Zentrum von Jena.
Blick auf das Zentrum von Jena. Foto: Jürgen Scheere/Archiv
Befragung und Workshops: Die Stadt Jena und der Oberbürgermeister möchten das Stadtmarketing strategisch neu und unter enger Einbindung der Bürger aufstellen.

Jena. Auf diesem Weg sollen die Stärken der Stadt kommunikativ gezielt in den Vordergrund gestellt und weiterentwickelt werden.

Mit anderen Worten: Jena soll als Stadtmarke gestärkt werden. Aber mit welchen Stärken kann Jena am meisten punkten? Um diese grundlegende Frage beantworten zu können, wird eine empirische Analyse der Marke Jena durchgeführt.

Ab voraussichtlich März 2020 werden dazu die Bewohner der Stadt als deren wichtigste Botschafter befragt und darüber hinaus auch regional und (inter-)national Interviews geführt.

Für die Entwicklung der Fragebögen benötigen die Stadt Jena und die beauftragte Agentur im Vorfeld Stimmen und Meinungen dazu, was Jena als Stadt zum Leben und Arbeiten attraktiv macht und auch zukünftig machen soll.



Wer von Ihnen Interesse hat, an diesem Thema im Rahmen von zwei Workshops mitzuarbeiten, der kann sich gern direkt bei Cartsten Müller (stellv. Werkleiter JenaKultur) unter: carsten.mueller@jena.de melden.

Die Workshops finden am Montag, 20. Januar, von 15 -17.30 (Workshop 1) und 18 Uhr bis ca. 20.30 Uhr (Workshop 2) statt.

Ihre Ausbildung und Herkunft spielen dabei keine Rolle. Wir werden die Workshops lediglich altersseitig fokussieren (Workshop 1 "14 bis 30 Jahre" und Workshop 2 "30 plus") sowie eine gendergererechte Teilnehmerverteilung anstreben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer pro Workshop begrenzt. Selbstverständlich können sich alle weiteren Interessierten im Rahmen der Befragung einbringen.

Quelle: Carsten Müller/JenaKultur


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok