Anzeige
Goethe Galerie packte

Geschenke für Tafel-Kinder in Jena

Centermanager Michael Holz (l.) übergibt an Tafel-Chef Wilfried Schramm Geschenke für die Kinderweihnachtsfeier.
Centermanager Michael Holz (l.) übergibt an Tafel-Chef Wilfried Schramm Geschenke für die Kinderweihnachtsfeier. Foto: Goethe Galerie

Die Weihnachtszeit hat gerade begonnen und schon gibt es die ersten Weihnachtsfeiern. Heute u.a. die Kinderweihnachtsfeier der Jenaer Tafel, wofür heute 30 Geschenke übergeben wurden.

Jena. Alle Kinder freuen sich über Geschenke, nur nicht alle bekommen diese auch. Denn nicht in allen Familien können Eltern die Wünsche ihrer Kinder erfüllen. Aber gerade zur Weihnachtszeit sollten unserer Meinung nach alle Kinderaugen leuchten dürfen.

Und wo kann man da direkter helfen als in der eigenen Stadt. Bereits zum fünften Mal unterstützen wir deshalb die diesjährige Kinder-Weihnachtsfeier der Jenaer Tafel.



Die Goethe Galerie Jena stellt in diesem Jahr insgesamt 30 Geschenke für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren (9 für Mädchen und 21 für Jungen) zur Verfügung. Jedes Geschenk hat einen Wert von ca. 20 Euro.

Am heutigen Mittwoch, dem 4. Dezember, wurden die liebevoll verpackten Geschenke an Herrn Schramm von der Jenaer Tafel übergeben. Bereits am Nachmittag werden die Geschenke auf der Kinderweihnachtsfeier der Jenaer Tafel an die Kinder verteilt und bringen hoffentlich alle Kinderaugen zum Leuchten.

Verpackungsstation für die Tafel

In der Goethe Galerie wird es aufgrund der guten Resonanz der Vorjahre ab 16. Dezember erneut die Verpackungsstation im Obergeschoss geben. Hier können sich die Besucher vom 16. bis 23.12. täglich 14 - 18 Uhr sowie am 24.12. von 10 - 14 Uhr ihre Weihnachtsgeschenke liebevoll verpacken lassen.



Der Einpack-Service ist kostenfrei, freut sich aber auf zahlreiche Spenden. Mit den Spendengeldern können dann hoffentlich auch im kommenden Jahr die Wünsche von einigen Kindern der Jenaer Tafel erfüllt werden.

Denn genau diese Spenden werden verwendet, um Geschenke für die Weihnachtsfeier der Jenaer Tafel zu erwerben. Daher: Geschenke verpacken lassen und was Gutes tun = doppelte Freude!

Quelle: Goethe Galerie

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok