Anzeige
Rettungsdienst eingeschaltet

Psychisch Kranker hält Jenaer Polizei auf Trab

Ein psychisch Kranker hat in den vergangenen Tagen die Jenaer Polizei auf Trab gehalten.
Ein psychisch Kranker hat in den vergangenen Tagen die Jenaer Polizei auf Trab gehalten. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Ein offensichtlich psychisch kranker Mann beschäftigte derzeit fast täglich die Polizei in Jena.

Jena. So auch am Donnerstag, als er kurz hintereinander in zwei Einkaufsmärkten andere Kunden und das Personal belästigte. Im ersten Markt ging ein Mitarbeiter auf ihn zu und bat ihn, sich zu mäßigen.

Darauf reagierte der 40-Jährige nur umso aggressiver und holte zum Schlag aus. Er traf den Angestellten zum Glück nicht.

Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm um 11.30 Uhr 2,7 Promille. Nachdem er mit Hilfe der Polizei aus dem Markt verwiesen wurde, erschien er eine halbe Stunde später an einem anderen Markt und pöbelte hier die Kunden an, was zu einem erneuten Einsatz der Polizei führte.



Weil er sich eine Platzwunde zugezogen hatte, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen.

Der 40-Jährige wurde später in eine psychiatrische Einrichtung überwiesen. Dort kam die Polizei dann am zeitigen Abend noch einmal zum Einsatz, da der Betreffende sich massiv gegen die Maßnahmen zur Wehr setzte.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok