Anzeige
Zum siebten Mal

Jenas sportlichste Schule 2019: Pokal fest in Heine-Hand

Zum siebten Mal gewinnt die Heinrich-Heine-Schule den Wettbewerb "Jenas sportlichste Schule".
Zum siebten Mal gewinnt die Heinrich-Heine-Schule den Wettbewerb "Jenas sportlichste Schule". Foto: Heine Schule

Siebenmal in Folge: Auch in diesem Jahr holte die Grundschule Heinrich Heine den Titel „Jenas sportlichste Schule“.

Jena. Die Grundschule Heinrich Heine hat zum nunmehr 7. Mal in Folge den Titel „Jenas sportlichste Schule“ erkämpft. Die Erfolgsserie wurde auch nach der langjährigen Schulleiterin Karin Arnold durch die Nachfolgerin Kerstin Braschel und ihr Team fortgesetzt.

„Unsere Kinder sind äußerst motiviert und vorbereitet in die Wettkämpfe gestartet“, berichtet Schulleiterin Kerstin Braschel.

Damit verweist sie indirekt auf den Sportunterricht, der den Schülern und Schülerinnen als Grundlage für den Wettbewerb diente. Denn die beim Ausscheid zu absolvierenden Übungen waren dem regulären Unterricht entnommen.



Jeder Einzelne zählt

Doping? - „Nein! Aber Motivation und Gemeinschaftssinn sind ein gutes Rezept. Denn bei diesem Wettkampf geht es um jeden Einzelnen. Solch einen Titel holen alle, nicht nur die sportlichsten Kinder einer Schule.“, so die Schulleiterin.

Von allen Jenaer Grundschulen darf sich die Talschule über den zweiten Platz freuen, die Westschule erreichte den dritten Platz.

Text: Kati Berendorf

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok