Anzeige
Gelungene Aktion bei Science City

Streetball-Premiere in Jena lockte 180 Korbjäger an

Statt unterm Hallendach gingen die Spieler zur Streetball-Premiere von Science City Jena unter freiem Himmel auf Korbjagd.
Statt unterm Hallendach gingen die Spieler zur Streetball-Premiere von Science City Jena unter freiem Himmel auf Korbjagd. Foto: Christoph Worsch

Science City Jena durfte mit der Streetball-Premiere zufrieden sein. 45 Teams gingen zum „Stadtwerke Streeball-Cup 3x3“ auf Korbjagd.

Vom Zuschauer zum Mitspieler: Bundesliga-Profi Julius Wolf (r.) ersetzte spontan einen nicht angereisten Spieler.Vom Zuschauer zum Mitspieler: Bundesliga-Profi Julius Wolf (r.) ersetzte spontan einen nicht angereisten Spieler.Jena. Mit der rekordverdächtigen Anzahl von 45 teilnehmenden Mannschaften setzte Science City Jena am vergangenen Samstag zum „Stadtwerke Streeball-Cup 3x3“ eine ganze Basketball-Region unter Strom. Die Ostthüringer Korbjäger luden mit Unterstützung der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck zur Freiplatz-Premiere auf das Areal direkt an der Sparkassen-Arena in Burgau und über 180 aktive Sportler folgten dem Ruf auf den Asphalt.

Hervorragende Bedingungen bei Sonnenschein satt und zahlreiche großen und kleinen Basketballer bildeten den Rahmen einer rundum gelungenen Veranstaltung. „Mit einem solchen Ansturm hätten wir im Vorfeld nie gerechnet.

Der große Zulauf unterstreicht deutlich das gewachsene Interesse am Freiplatz-Basketball in der Region und darüber hinaus. Mit Blick auf die Teilnehmer hatte sich unser erster Streetball-Cup über Thüringens Ländergrenzen bis nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und sogar Berlin herumgesprochen“, lautetet das Fazit von Science-City-Organisator Stefan Kratz. Kleinere Unzulänglichkeiten im Turnierverlauf wolle man bei der nächsten Ausgabe abstellen.

Sowohl bei den Minis als auch bei den Damen, in der U19-Kategorie, der Mixed-Staffel sowie bei den Herren setzten sich letztendlich die jeweils spielstärksten Mannschaften durch, feierten nach ihren jeweiligen Endspielen einen verdienten Sieg. Die Gewinner: Minis: Airball Garantie; U15: Splash Brothers; U18 weiblich: Das Spiel fällt aus; U19 männlich: Deep Three; Damen: Das Spiel fällt aus; Mixed: Die absoluten Anfänger; Herren: Kamehameha!; Gewinner 3-Point-Shootout: Bayar Saran.

Text: Tom Prager
Fotos: Christoph Worsch


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok