Anzeige
Zwei Neue, drei Proben, ein Abgang

Kaderplanung beim FC Carl Zeiss Jena schreitet voran

Torwart-Neuzugang Tom Müller, hier während seiner Probezeit beim Testspiel gegen Dynamo Dresden im März 2021.
Torwart-Neuzugang Tom Müller, hier während seiner Probezeit beim Testspiel gegen Dynamo Dresden im März 2021. Foto: Thomas Weigel/Archiv

Kaderplanung schreitet voran: Der FC Carl Zeiss Jena vermeldet zwei Neuverpflichtungen und drei Probetrainings sowie einen Spielerabgang.

Jena. Wenn der FC Carl Zeiss Jena im Rahmen eines einwöchigen Trainingslagers am heutigen Montag seine Zelte im thüringischen Zeulenroda aufschlägt, werden sich in Reihen des FCC mit Leon Bürger und Tom Müller auch zwei Neuzugänge befinden.

Leon Bürger, 21-jähriger Mittelfeldspieler, wurde wie sein Vater Henning und Bruder Luca im Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena ausgebildet, bevor es ihn 2014 in die Nachwuchsabteilung des VfL Wolfsburg zog. Seit 2016 spielte Leon Bürger für die Braunschweiger Löwen und kann dort auch auf Dritt- und Zweitligaeinsätze zurückblicken.



FCC-Trainer Dirk Kunert: „Ich freue mich, dass sich Leon für uns entscheiden hat – ein junger, technisch starker, sehr talentierter Spieler mit Jenaer Vergangenheit, der Bock auf uns hat und vor allen Dingen Perspektive. Ich kenne ihn schon als U17-Spieler aus meiner Zeit als U19-Trainer beim VfL Wolfsburg, bevor er nach Braunschweig ging und dort mit bereits jungen Jahren im Dritt- und Zweitligakader stand. Ich freue mich, dass das geklappt hat.“

Weiterer Neuzugang ist Tom Müller, 23-jähriger Torwart, der sich bereits im März dieses Jahres für einige Tage zu einem Probetraining in Jena aufhielt. Er wechselt vom Drittligisten Hallescher FC saaleaufwärts zum FCC und bringt die Erfahrung von 24 Drittligapartien mit.



FCC-Trainer Dirk Kunert: „Wir konnten uns ja bereits im Probetraining, wo er einen guten Eindruck hinterließ, von seinen Qualitäten überzeugen – und dies sowohl sportlich als auch vom Typ her. Es freut mich, dass wir nun auf der Torwartposition auch eine gesunde Konkurrenz haben.“

Weitere Probetrainings in Zeulenroda

Beide unterschrieben am heutigen Montag einen bis 2022 laufenden Vertrag mit der Option auf eine weitere Saison.

Darüber hinaus werden drei weitere Spieler ihre Visitenkarte in Zeulenroda abgeben und sich im Rahmen des Trainingslagers vorstellen: Linksverteidiger Marcel Hoppe (21, zuletzt FC Energie Cottbus) sowie die beiden Mittelfeldspieler Maurice Hehne (24, FSV Zwickau) und Sebastian Schmitt (24, Alemannia Aachen).

Den FCC verlassen wird indes Niclas Fiedler. Dessen Vertrag wurde im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok