Anzeige
3. Fußball-Bundesliga

0:3 gegen Haching: Jena verliert erneut Heimspiel

Auch im letzten Heimspiel des Jahres verlor der FC Carl Zeiss Jena, wie schon gegen Halle vor zwei Wochen, mit 0:3 gegen die SpVgg Unterhaching.
Auch im letzten Heimspiel des Jahres verlor der FC Carl Zeiss Jena, wie schon gegen Halle vor zwei Wochen, mit 0:3 gegen die SpVgg Unterhaching. Foto: FC Carl Zeiss Jena

Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 3. Fußball-Bundesliga am Samstagnachmittag eine erneute Heimpleite kassiert. Unterhaching gewinnt deutlich mit 3:0 (2:0).

Jena. Vor dem Spiel gedachten die Zuschauer mit einer Schweigeminute dem am letzten Freitag im Alter von 70 Jahren verstorbenen ehemaligen langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden des FCC, Dr. Reinhardt Töpel.

Jena startete dann schwungvoll ins Spiel, Tim Kircher leitete die erste Torchance ein (14.). Hachings Torwart Nico Mantl verhinderte den Torerfolg, der Nachschuss von Kilian Pagliuca landete ebenso am Querbalken wie René Eckardts Kopfball.

Die Zeiss-Elf machte weiterhin Druck, nutze aber auch weiterhin seine Torgelegenheit nicht. Nachdem Ole Käuper verzog (24.) machte es praktisch im Gegenzug Felix Schröter für die Gäste besser und traf (25.).

Und so ging es weiter. Jena traf das Tor nicht, aber Niclas Stierlin erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 für Unterhaching (45.).



Auch in der zweiten Spielhälfte konnte der FCC das Blatt nicht mehr wenden. Die Gäste machten aus wenigen Chancen ihre Tore, Paul Grauschopf sorgte für den 3:0-Endstand (59.).

Für Jena blieb wieder einmal nichts außer Komplimenten vom Gästetrainer Claus Schromm, der konstatierte: „Nach der ersten halben Stunde hätte man eher vermuten müssen, dass wir den Platz als Verlierer verlassen. Gratulation zu dieser ersten halben Stunde.“

Jena bleiben nun bis zum Jahreswechsel noch zwei Auswärtsspiele, um den bisher mageren Punkten bis zur Winterpause noch ein paar Zähler hinzuzufügen, am 15.12. in Großaspach (13:00 Uhr) und kurz vor Weihnachten in Ingolstadt (22.12., 14:00 Uhr).

Jena: Coppens- Kircher, Maranda, Hammann (ab 78. Bock), Fassnacht, Obermair, Schau, Eckardt (ab 62. Donkor), Käuper (ab 71. Gabriele), Günther-Schmidt, Pagliuca

Haching: Mantl - Dombrowka, Winkler, Stahl, Grauschopf, Stierlin, Ehlich (ab 58. Bandowski), Schröter (ab 71. Krauß), Bigalke, Heinrich, Stroh-Engel (ab 65. Dietz)

Tore: 0:1 Schröter (25.), 0:2 Stierlin (45.), 0:3 Grauschopf (59.)

Zuschauer: 4.076

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok