Anzeige
Wieder nur Unentschieden

FC Carl Zeiss Jena holt nur einen Punkt in Aalen

Jenas Phillip Tietz trifft zum 1:1 im Spiel gegen den VfR Aalen.
Jenas Phillip Tietz trifft zum 1:1 im Spiel gegen den VfR Aalen. Foto: imago/DeFodi

Der FC Carl Zeiss Jena muss weiter auf den ersten Sieg 2019 warten. Auch beim Schlusslicht in Aalen gelang dem Kwasniok-Team kein Punktedreier. Das 1:1 hilft wohl beiden Teams nicht mehr weiter im Abstiegskampf.

Jena. Dabei begann Jena gar nicht schlecht, hatte die erste dicke Chance im Spiel. Nach Rückpass von Dominik Bock auf den besser postierten Manfred Starke traf dieser Tietz, der bei dem Schuss aus acht Metern im Weg zum Tor stand (22.). Auf der Gegenseite stand Matthias Morys ziemlich frei vor dem Jena-Tor, verzog aber knapp über den Kasten (26.).

Nach knapp einer halben Stunde geriet Jena in eine Druckphase der Aalener mit einigen Torgelegenheiten, die beste der Kopfball von Mart Ristl aus Nahdistanz, den Jo Coppens glänzend parierte (34.). Dann ging aber Aalen doch noch in Führung durch Clemens Schoppenhauer (39).

Jena gelang fast postwendend der Ausgleich nach einem schönen schnellen Spielzug von Janis Kübler auf Rene Eckardt, der quer auf Phillip Tietz legte, welcher zum 1:1 verwandelte (41.).



Im zweiten Spielabschnitt regierte der Kampf. Mit zunehmender Spielzeit hatte aber eher der VfR mehr Chancen, das Spiel zu gewinnen. Es blieb aber beim 1:1, dem 13-ten Unentschieden für den FCC in dieser Saison.

Damit ist das rettende Ufer, Platz 16, für Jena schon acht Punkte weg, also drei Gewinnspiele. Da nur noch sieben Spiele ausstehen und die anderen ja auch noch punkten, wird die Zahl der Optimisten für den Klassenerhalt immer geringer.

Nun kommt am Samstag, 6. April, 14:00 Uhr, mit Cottbus das Team, welches mit sechs Punkten Abstand direkt vor Jena liegt. Mit einer Energieleistung drehte die Wollitz-Truppe am Samstag in den letzten zehn Minuten ein 2:3 noch in ein 4:3 gegen Fortuna Köln.

Aalen: Bernhardt - Ristl (ab 70. Büyüksakarya), Fennell, Morys (ab 59. Schnellbacher), Sessa, Schoppenhauer, Geyer, Funk, Sliskovic, Rehfeldt, Andrist (ab 78. Schorr)

Jena: Coppens - Grösch, Kühne (ab 15. Fassnacht), Florian Brügmann. Eckardt, Kübler, Volkmer, Starke, Bock (ab 73. Tchenkoua), Schau (ab 59. Wolfram), Tietz

Tore: 1:0 Schoppenhauer (39.), 1:1 Tietz (41.)

Zuschauer: 3.124

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok