Anzeige
Niederlage gegen Tabellenführer

SV SCHOTT unterliegt in Neckarsulm mit 3:6

Pavol Mego gelang in Neckarsulm der sechste Einzelsieg der Saison.
Pavol Mego gelang in Neckarsulm der sechste Einzelsieg der Saison. Foto: SV SCHOTT

3. Tischtennis-Bundesliga Herren: Der SV SCHOTT Jena musste sich am Sonntag dem Tabellenführer NSU Neckarsulm mit 3:6 geschlagen geben.

Neckarsulm/Jena. Das Bundesligaquartett des SV SCHOTT Jena musste sich am Sonntag trotz starker Gegenwehr dem verlustpunktfreien Tabellenführer NSU Neckarsulm nach über drei Stunden Spielzeit mit 3:6 geschlagen geben.

Drei Einzelerfolge von Frantisek Placek, Pavol Mego und Roman Rezekta sorgten zwar dafür, dass die Neckarsulmer Sportunion erstmals in dieser Saison voll gefordert wurde, doch für mehr reichte des für die Thüringer Gäste nicht, denn die beiden Fünfsatz-Doppelsiege der Hausherren zum Auftakt in die Partie bescherten diesen ein Polster, das nicht mehr aufzuholen war.

„Wir haben zwar verloren, konnten aber erhobenen Hauptes die Rückreise antreten. Unser Team hat eine tolle Moral bewiesen und wir haben den zahlreichen Zuschauern ein hart umkämpftes Match geliefert“, ist SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit dem Auftritt seines Teams.

Quelle: SV SCHOTT

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok