Anzeige
Neues Amt in Regensburg

Nahverkehrs-Chef Beran verlässt Jena

Geschäftsführer der Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV) Udo Beran
Geschäftsführer der Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV) Udo Beran Foto: Michael Baumgarten

Wie das Oberbayerische Fernsehen TVA kürzlich mitteilte, wird Udo Beran ab November dieses Jahres neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Regensburg. Völlig überraschend verlässt er damit seine führende Position bei der Jenaer Nahverkehr GmbH, nachdem er kürzlich noch Pläne für die Zukunft des Nahverkehrs in Jena geschmiedet hatte.



Jena. Der erst im Herbst 2011 bestellte Geschäftsführer der Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV) Udo Beran verlässt überraschend Jena. 

Laut dem Ostbayerischen Fernsehen TVA ist der in Ulm geborene 47-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur vom Aufsichtsrat der Stadtwerke Regensburg als neuer Geschäftsführer bestellt worden.

Beran wird bei den Stadtwerken in Regensburg die Nachfolge von Bernd-Reinhard Hetzenecker antreten, der im November 2014 in den Ruhestand verabschiedet wird. Der genaue Eintrittstermin von Beran wird in den kommenden Wochen im Einvernehmen mit seinem jetzigen Arbeitgeber abgestimmt.

Erst vor einigen Tagen sprach Beran bei diversen Presseterminen von seinen Planungen und  Visionen betreffend der langfristigen Zukunft des Nahverkehrs in der Saalestadt.

Da die Stelle für den Nachfolger Berans zunächst noch ausgeschrieben werden muss, kann namentlich noch keine Aussage über die zukünftige Besetzung des Chefsessels beim JNV getroffen werden.



Text und Foto Michael Baumgarten/jm

 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok