Anzeige
Vorstand gewählt

AfD Thüringen: Erster Stadtverband in Jena gegründet

Am Samstag wurde der siebenköpfige Vorstand des neuen Stadtverbandes der AfD Thüringen in Jena gewählt. Im Bild der neue Vorstand mit Kreisvorstandsmitglied Denny Jankowski (li.) und der Kreissprecherin und Landtagsabgeordneten Wiebke Muhsal (r.).
Am Samstag wurde der siebenköpfige Vorstand des neuen Stadtverbandes der AfD Thüringen in Jena gewählt. Im Bild der neue Vorstand mit Kreisvorstandsmitglied Denny Jankowski (li.) und der Kreissprecherin und Landtagsabgeordneten Wiebke Muhsal (r.). Foto: AfD Jena

Die AfD Thüringen gründet in Jena den ersten Stadtverband. Niko Meinert zum Stadtverbandssprecher gewählt.

Jena. Am Samstag wurde der erste Stadtverband der AfD Thüringen in Jena gegründet. „Wir sind ohnehin schon sehr aktiv in Jena“, sagte die Kreissprecherin und Jenaer Landtagsabgeordnete Wiebke Muhsal, „insofern freue ich mich, dass wir mit dem neuen siebenköpfigen Stadtvorstand organisatorisch noch besser aufgestellt sind.“

Der Kreisverband hat im vergangenen Jahr rund 18 Veranstaltungen in Jena durchgeführt und erst vor knapp zwei Wochen eine Demonstration auf dem Jenaer Markt mit rund 1.000 Teilnehmern veranstaltet.

Neu gewählter Sprecher des Stadtverbandes ist Niko Meinert. Der 37-jährige Familienvater sieht für die AfD in Jena großes Potential: „Wir können nun noch viel intensiver auf die Bürger zugehen und politische Aufbauarbeit leisten. Zur ersten Veranstaltung nach der Stadtverbandsgründung, am 17. Februar um 19 Uhr im Gasthaus Grüne Tanne, lade ich alle interessierten Bürger herzlich ein“.

Text: Denny Jankowski

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok