FCC in der Krise

1:2 in Meuselwitz: Jena bleibt weiter sieglos

Im Zweikampf Jenas Pasqual Verkamp (l.) mit dem Meuselwitzer Luis Fischer.
Im Zweikampf Jenas Pasqual Verkamp (l.) mit dem Meuselwitzer Luis Fischer.
Foto: Thomas Weigel
Teilen auf

Sieglos-Serie geht weiter: Der FC Carl Zeiss Jena verliert am Samstagnachmittag sein Auswärtsspiel beim ZFC Meuselwitz mit 1:2 (0:1).

Meuselwitz/Jena. Auch beim Kellerkind ZFC Meuselwitz konnte der FC Carl Zeiss Jena den Bock nicht umstoßen und blieb auch im siebenten Punktspiel hintereinander ohne Sieg.


In der insgesamt sehr körperlich geführten Partie gab es schon in der Anfangsphase einige Freistöße beiderseits. Insgesamt verteilte Schiedsrichter Michael Wilske zehn gelbe Karten (6 Jena/ 4 ZFC) und die Gelb-Rote gegen den FCC-Kapitän.

Richtiger Spielfluss kam nicht wirklich oft zustande. Chancen waren ebenfalls rar. Nach über einer halben Stunde hatte Jena endlich mehrfach auf Kopf und Fuß, um in Führung zu gehen. Das gelang wieder mal nicht, dafür erzielte der Gastgeber das 1:0 durch Luis Fischer (43.) kurz vor der Halbzeit.


Andy Trübenbach erhöhte per Kopf auf 2:0 (56.). Der Rettungsversuch von Pasqual Verkamp landete am Rücken seines Keepers Kevin Kunz und dann endgültig im Netz, irgendwie symptomatisch diese Situation für die derzeitige FCC-Verfassung.

Jena gelang es nicht mehr, das Spiel noch spannend zu gestalten. Der Anschlusstreffer durch einen direkten Freistoß von Lucas Lämmel in der Nachspielzeit kam zu spät (90.+3.)


Meuselwitz mit Trainer Heiko Weber gelang damit der dritte Saisonsieg. Jena bleibt bei 18 Punkten stehen und versinkt endgültig im Mittelmaß der Tabelle.


Der FC Carl Zeiss Jena empfängt am Freitagabend, dem 11.11., ab 19:00 Uhr den aktuellen Spitzenreiter Berliner AK im Jenaer Paradies.

ZFC: Plath - Bock, Rehder, Miatke, Bürger, Eckardt (ab 87. Stenzel), Hansch, Jacobi (ab 70. Pistol) , Kadric, Fischer (ab 90. Gildenberg), Trübenbach

FCC: Kunz - Gipson (ab 46. Dahlke), Halili, Strietzel, Hoppe, Lämmel, Lange, Tezel (ab 84. Itoi), Verkamp (ab 57. Muiomo), Krauß (ab 75. Rosner), Petermann (ab 57. Grimm),

Gelb-Rot: Strietzel (FCC/68.)

Torfolge: 1:0 Fischer (43.), 2:0 Trübenbach (56.), 2:1 Lämmel (90.+3.)

Zuschauer: 1.120

Text: Steffen Langbein
Fotos: Thomas Weigel

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net