Ausgleich durch Verkamp

1:1 gegen Viktoria Berlin: Jena mit Remis zum Auftakt

FCC-Rückkehrer Pasqual Verkamp markiert für Jena den ersten Treffer in der neuen Saison.
FCC-Rückkehrer Pasqual Verkamp markiert für Jena den ersten Treffer in der neuen Saison.
Foto: Thomas Weigel
Teilen auf

Eine Punkteteilung gab es im ersten Spiel der Regionalliga Nordost zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Drittligaabsteiger FC Viktoria Berlin. Das Spiel endete 1:1.

Jena. Obwohl der FC Carl Zeiss Jena von Beginn an mehr Ballbesitz hatte, kamen die Gäste zur ersten Großchance. FCC-Keeper Kunz bewahrte sein Team gegen Emghames, der allein vor ihm auftauchte, vor einem frühen Rückstand (6.).

Wenige Minuten später musste Maximilian Krauß verletzungsbedingt raus, für ihn kam Jonathan Muiomo (10.).


Jan Dahlke versuchte es mit einem Distanzschuss, der knapp das Tor verfehlte (15.). Der „Lange“ Stürmer wurde oft von seinen Mitspielern gesucht, er machte ein gutes Spiel und scheint die erwartete Verstärkung im Angriff zu sein.

Der FCC kombinierte sich das ein oder andere Mal gut bis in Strafraumnähe, der letzte Pass war aber meist zu ungenau.


Etwas überraschend gingen die Gäste vor der Pause in Führung. Christopher Theisen köpfte eine Ecke ziemlich unbedrängt ein (39.). Marcel Hoppe bot sich die Ausgleichschance, die von Gästetorwart Marcel Köstenbauer vereitelt wurde (41.).

Aber Jena ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und kombinierte sich auch nach dem Seitenwechsel immer wieder nach vorn und hatte Erfolg.


Ausgerechnet Pasqual Verkamp, der vorige Saison noch für die Viktoria auflief, gelang der Ausgleich, nach einem schönen Zuspiel vom fleißigen Jan Dahlke (53.).

Jena auch danach mit mehr Spielanteilen, aber, wie schon in der ersten Halbzeit, war der entscheidende Pass überwiegend zu ungenau. Viktoria war mit dem Auswärtspunkt durchaus zufrieden und sicherte hinten ab.

Es blieb beim durchaus verdienten 1:1-Unentschieden. Nach dem Abpfiff wurde es noch etwas hitzig und kam zur Rudelbildung, in dessen Folge Schiedsrichter Florian Lukrawski den Roten Karton für Maurice Hehne zeigte.


Jena: Kunz -  Halili, Strietzel, Hehne, Hoppe, Lämmel, Lange (ab 58. Schau), Petermann Verkamp (ab 75. Itoi), Krauß (ab 10. Muiomo), Dahlke (ab 75. V. Dedidis)

Berlin: Köstenbauer - Touglo, Baca, Lewald, Ml. Cvjetinovic, Inaler, Theisen (ab 68. Yilmaz), Werbelow (ab 78. Mattmüller), Günay, Emghames (ab 58. Durmushan), Seiffert (ab 78. Anders)

Torfolge: 0:1 Theisen (39.), 1:1 Verkamp (53.)

Rote Karte: Hehne (90.+2.)

Zuschauer: 2.792

Text: Steffen Langbein
Foto: Thomas Weigel

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net