Schon 13 Spieler weg

Jena muss vier weitere Abgänge verkraften

Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Der FC Carl Zeiss Jena muss in der kommenden Regionalliga-Saison ohne vier weitere Spieler planen, die sich einer neuen Herausforderung stellen wollen.

Jena. Mit Top-Torjäger Fabian Eisele, Lucas Stauffer, Leon Bürger verlassen drei Stammkräfte den Jenaer Regionalligisten.

FCC-Sportdirektor Tobias Werner: „Wir hätten die Spieler gern auch in der kommenden Saison in Jena gesehen und hatten entsprechende Angebote unterbreitet. Wir bedauern, aber respektieren ihre Entscheidung, sich sportlich verändern zu wollen. Dafür wünschen wir den Jungs alles Gute und viel Erfolg in ihren neuen Clubs.“


Auch Silas Hagemann, der dem FC Carl Zeiss ebenfalls adé sagt "wünschen wir natürlich alles Gute, Gesundheit und Erfolg auf seinem weiteren Weg.“, so Jenas Sportdirektor zu dem 19-jährigen.

Damit reduziert sich die Anzahl der verbleibenden Spieler aus dem Kader 2021/22 weiter und es wird schwer werden, trotz Einsparmaßnahmen gleichwertigen Ersatz zu finden.


Folgende Spieler wurden vom FCC bisher schon mit einem gültigen Vertrag für die Saison 2021/22 vermeldet: Torhüter Alexios Dedidis, Vasileios Dedidis, Burim Halili, Maurice Hehne, Marcel Hoppe, Maximilian Krauß, René Lange, Bastian Strietzel und Justin Schau.

Text: Steffen Langbein

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net