Anzeige
Umleitungen beachten

Brückenbau: Sperrungen in Jena-Lobeda

Der Bau der Behelfsbrücke in Neulobeda führt zu Sperrungen und Umleitungen.
Der Bau der Behelfsbrücke in Neulobeda führt zu Sperrungen und Umleitungen. Foto: Stadt Jena/Ulrich Günther

Seit dieser Woche sind die Auffahrten nach Lobeda-Ost und -West aus Richtung Süden für ca. vier Wochen voll gesperrt, da die Fahrbahnen umgebaut werden. Die Umleitung der Zufahrten erfolgt über den Kreisverkehr Höhe Fair-Resort.

Jena. Die Zufahrten aus Richtung Stadtmitte sind von den Sperrungen nicht betroffen. Zur Herstellung des Mittelpfeilers der Behelfsbrücke müssen ab der 21. KW die Fahrspuren der Stadtrodaer Straße reduziert werden. Es wird dabei in den verkehrsreichen Tageszeiten zu Beeinträchtigungen kommen.

Vollsperrungen im Juni und Juli

In der 24. KW ist eine Vollsperrung der Stadtrodaer Straße für ca. 5 Tage (13. – 17. Juni) erforderlich, da der Überbau der Behelfsbrücke montiert wird. Der Verkehr wird dann kurzzeitig stadtauswärts über die Auffahrtsrampe Lobeda-West und stadteinwärts über die Erlanger Allee umgeleitet.



Eine weitere Vollsperrung der Stadtrodaer Straße für ca. eine Woche ist in der Ferienzeit Ende Juli zum Abriss der alten Brücke geplant.

Zum Aufbau der Lichtsignalanlagen an der Auffahrt Lobeda-West aus Richtung Stadt kann es im Laufe des Jahres noch zu lokalen Sperrungen in diesem Bereich kommen.

Für den Rest des Jahres 2018 (August bis Dezember) werden die Bauarbeiten an Widerlagern und Pfeilern der neuen Brücke ausgeführt, weitere Vollsperrungen sind in dieser Zeit nicht vorgesehen.

Quelle: Stadt Jena


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige