Anzeige
Mit Glasflasche angegriffen

Jena-Lobeda: Mann krankenhausreif geprügelt

Brutale Attacke: 40-Jähriger wurde vor seinem Wohnblock in Jena-Lobeda krankenhausreif geprügelt.
Brutale Attacke: 40-Jähriger wurde vor seinem Wohnblock in Jena-Lobeda krankenhausreif geprügelt. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Ein 40-Jähriger ist Samstagnachmittag von zwei Männern im Jenaer Stadtteil Lobeda krankenhausreif geprügelt worden. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Jena. Am Samstag kam es gegen 15:10 Uhr vor dem Eingang eines Wohnblocks in der Fritz-Ritter-Straße in Jena zu einer Körperverletzung. Der 40 Jahre alte Geschädigte wurde hier beim Öffnen der Haustür von hinten durch zwei ihm unbekannte Täter attackiert.

Täter schlagen mit Glasflasche zu

Einer schlug ihn zunächst mit der Faust in den Nacken. Als sich das Opfer umdrehte, sah er sich zwei Männern gegenüber. Einer dieser Männer griff ihn im Weiteren mit einer abgebrochenen Glasflasche an und verletzte ihn dabei an der Hand.



Der zweite Täter hielt den Geschädigten anschließend fest, damit sich dieser nicht weiter wehren konnte. Dies nutzte der erste Angreifer aus und schlug ein zweites Mal mit der Glasflasche auf das Opfer ein, wobei er ihn nun am Bauch verletzte. Danach stieß der zweite Täter das Opfer gegen die Wand.

Opfer musste ins Krankenhaus

Anschließend verließen die beiden Männer den Tatort in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde unmittelbar darauf ins Klinikum eingeliefert. Die Polizei Jena sucht nun mögliche Tatzeugen und bittet diese sich telefonisch unter 03641-810 zu melden.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige