Anzeige
Neuer Trikotsponsor

FC Carl Zeiss Jena wirbt für Corona-Schutzimpfung

FCC-Geschäftsführer Chris Förster (links) und Jörg Mertz von der Kassenärztlichen Vereinigung präsentieren das neue Trikot für die Hinrunde der Regionalliga-Saison.
FCC-Geschäftsführer Chris Förster (links) und Jörg Mertz von der Kassenärztlichen Vereinigung präsentieren das neue Trikot für die Hinrunde der Regionalliga-Saison. Foto: Thomas Weigel

Neuer Trikotsponsor vorgestellt: Der FC Carl Zeiss Jena wirbt jetzt eine Halbserie für Corona-Schutzimpfung.

Jena. Rechtzeitig vor dem Start in die neue Saison und dem offiziellen Mannschaftsfoto hat der FC Carl Zeiss Jena am heutigen Donnerstag den neuen Trikotsponsor vorgestellt.

Zumindest für die erste Halbserie wird die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) die Brust der Zeiss-Kicker zieren.

Mit dem Slogan „Stark fürs Team - www.impfen-thueringen.de“ erhofft sich die KVT, weitere Impf-Interessierte zu erreichen, um auf die derzeitigen Angebote aufmerksam zu machen.

Nach BILD Informationen soll der Viertligist 77.500 Euro für diese Werbekampagne kassieren.

Wie FCC-Geschäftsführer Chris Förster sagt, soll der von Mitgliedern der Südkurve gestaltete Schriftzug neben allen Regionalligaspielen auch für den DFB-Pokal gelten.

Wir alle wünschen uns wieder Normalität

"Wir wollen nicht nur unsere Reichweite als Fußballclub zur Verfügung stellen, sondern auch ein möglichst barrierefreies Angebot unterbreiten.



So planen wir, unseren Fans und Besuchern im Stadion ein Impfangebot zu machen und somit im Stadion das Schöne - den Besuch eines FCC-Heimspiels - mit dem Nötigen - sich impfen zu lassen - bequem miteinander zu verbinden.", so Förster.

Impfmüdigkeit entgegenwirken

Jörg Mertz, Leiter des Pandemiestabs der Kassenärztlichen Vereinigung: "Wir verspüren gerade eine gewisse Impfmüdigkeit, weshalb wir uns überlegt haben, wie wir mit auch ungewöhnlichen Maßnahmen die Menschen dazu bewegen, sich impfen zu lassen.

Vor diesem Hintergrund sind wir sehr dankbar, dass der FC Carl Zeiss Jena sich angeboten hat, mit uns gemeinsam dieses Thema in den Fokus zu nehmen und wir die Möglichkeit haben, hier als Trikotsponsor aufzutreten."



Impfen im Stadion

Wie der Verein mitteilt, soll es schon zum ersten Heimspiel am kommenden Dienstag gegen Altglienicke bis Ende September zu allen Heimspielen des FCC für Fans und Zuschauer die Möglichkeit geben, sich im Stadion impfen zu lassen.

Fans, die frühzeitig für ihre erste Impfung davon Gebrauch machen, können dann auch im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld bis Ende September ihre zweite Impfung und somit im Rahmen dieser Aktion den vollen Impfschutz erhalten.

Text: Jana Baumgarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok