Anzeige
Entscheidung gefallen

Thüringen Pokal geht weiter - Jena auch dabei

Gegen wen der Pokalsieger FC Carl Zeiss Jena im Achtelfinale spielen wird, soll in den nächten Tagen gelost werden.
Gegen wen der Pokalsieger FC Carl Zeiss Jena im Achtelfinale spielen wird, soll in den nächten Tagen gelost werden. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Entscheidung gefallen: Der Thüringen Pokal wird mit Achtelfinalspielen und 16 Teams fortgesetzt.

Erfurt/Jena. Der Thüringen Pokal wird in dieser Saison mit dem Achtelfinale weitergehen. 16 Teams haben ihre Teilnahme zugesagt.

16 Vereine verzichten freiwillig auf die weitere Teilnahme. Unter ihnen auch der Pokal-Finalist von 2020, der FSV Martinroda.

Dies ist das Ergebnis der vom Spielausschuss des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) initiierten Umfrage zum Landespokal.

 

Es handelt sich dabei um diese 16 Vereine:

  • FC Carl Zeiss Jena
  • FSV Wacker 90 Nordhausen 
  • FC Rot-Weiß Erfurt 
  • SV Blau Weiß Büßleben 
  • SV BW 91 Bad Frankenhausen 
  • FSV Wacker 03 Gotha 
  • FC An der Fahner Höhe 
  • SG DJK Struth 
  • SV 09 Arnstadt 
  • SV BW 90 Neustadt/Orla 
  • SC 1903 Weimar 
  • FC Thüringen Jena  
  • ZFC Meuselwitz 
  • FC Saalfeld 
  • BSG Chemie Kahla 
  • FC Einheit Rudolstadt

Der Termin für die Auslosung steht noch nicht fest, wird aber laut TFV zeitnah bekannt gegeben.

Am 20. Juni gehts weiter

Die Achtelfinalspiele sollen am 20. Juni starten (Viertelfinale: Mittwoch, 23.06.21 und Halbfinale: Sonntag, 27.06.21). Das Finale ist für den 30. Juni geplant, da bis zum 1. Juli ein Sieger feststehen muss, das ist der letzte Meldetag zum DFB-Pokal.

Text: Jana Baumgarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok