Anzeige
Auf den Kopf geschlagen

Mit 3,9 Promille: Passant in Jena plötzlich attackiert

Zu einer gefährlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagnachmittag in der Jenaer Innenstadt.
Zu einer gefährlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagnachmittag in der Jenaer Innenstadt. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Übergriff am Dienstagnachmittag im Jenaer Stadtzentrum.

Jena. Ein ihnen unbekannter Mann kam gegen 16.00 Uhr am Löbdergraben auf ein Pärchen zu und sprach es an. Er wurde schnell lauter und aggressiv in seiner Aussprache. Die beiden Angesprochenen drehten sich daraufhin weg, um sich von dem Mann zu entfernen. Das schien diesem nicht zu gefallen.

Er schlug dem davonlaufenden jungen Mann mit einem harten Gegenstand, der sich in einer Tüte befand, von hinten auf den Kopf. Anschließend lief der Schläger mit einem Freund und dessen Kinderwagen davon.



Der Geschlagene wurde bei dem Übergriff leicht verletzt. Er informierte die Polizei und gab eine Personenbeschreibung ab. Der aggressive Mann konnte dadurch kurze Zeit später bekannt gemacht werden.

Es handelt sich um einen 24-jährigen Syrer. Er stand erheblich unter Alkohol, ein Atemalkoholtest ergab 3,9 Promille. In der Tüte, die er dem jungen Mann auf den Kopf geschlagen hatte, befand sich ein Paar Wanderschuhe.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok