Anzeige
Bienenvölker getötet

Flammen zerstören Imkerei in Jena

Im Jenaer Pennickental brannte der Schuppen eines Imkers nieder.
Im Jenaer Pennickental brannte der Schuppen eines Imkers nieder. Foto: Fabian Peikow

Bienenvölker getötet: Zu einem Brand kam es am Mittwochnachmittag in einer Imkerei im Jenaer Pennickental.

Jena. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung breitete sich der Brand auf die umliegenden Wiesen und kleinen Waldgebiete aus.

Neben der Berufsfeuerwehr kamen umgehend weitere Freiwillige Feuerwehren aus Jena mit Tanklöschfahrzeugen zum Einsatz.

Der Brand wurde mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz gelöscht. Zur Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Parallel dazu kam es zu Einsätzen im Stadtgebiet von Jena, deswegen wurde Vollalarm ausgeführt.

Die Wehren, die nicht zum Einsatz kamen, gingen in Sitzbereitschaft auf Wache und hielten sich für etwaige Notfälle bereit. Bei dem Brand wurden ein Dutzend Bienenbrutkästen zerstört.



Mehrere Bienenvölker verloren ihr Leben. Immer wieder aufflammende Glutnester wurden gelöscht und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Auch eine Propangasflasche wurde im Gebäude gefunden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Imkerei brannte allerdings vollständig ab. Die Einsatzkräfte kamen bei den hohen Temperaturen an ihre Belastungsgrenze.

Text und Fotos: Fabian Peikow




Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok