Anzeige
Neues Zentrum für Soziokultur

Startschuss für Kultur Schlacht Hof in Jena

Der Umbau des alten Schlachthofs in der Löbstedter Straße zu einem neuen Zentrum für Soziokultur kann losgehen.
Der Umbau des alten Schlachthofs in der Löbstedter Straße zu einem neuen Zentrum für Soziokultur kann losgehen. Foto: Michael Baumgarten

Der Umbau des alten Schlachthofs in Jena zu einem neuen Zentrum für Soziokultur kann losgehen. Erbbaurechtsvertrag für den „Kultur Schlacht Hof“ wurde abgeschlossen.

Jena. Bevor der städtische Eigenbetrieb Kommunale Immobilien Jena (KIJ) die ca. 4.000 m² große Teilfläche von einem privaten Eigentümer übernehmen konnte, waren noch Abbrucharbeiten und die Beseitigung von Altlasten notwendig. Am 19.12.2017 erfolgte die Abnahme des Geländes und so sind die Weichen gestellt für einen Neuanfang in der alten Schlachthofhalle.

Über einen auf 99 Jahre abgeschlossenen Erbbaurechtsvertrag wird das Gebäude ab Januar 2018 von KIJ an den FreiRaum-Jena e.V. übergeben. Der Verein hatte in Kooperation mit dem Freie Bühne Jena e.V. und dem Crossroads Jena e.V. in intensiver Planungsarbeit ein umfassendes Konzept zur gemeinsamen Nutzung entwickelt, das auch den Stadtrat überzeugte.

Damit wird in den nächsten Jahren ein zentraler Ort für urbane Jugendkultur, Theater, Kunst, Sport und Projekte zu ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit geschaffen. Die Kooperation der drei Akteure garantiert dabei ein breites, themen- und generationsübergreifendes Kulturangebot an einem Standort, an dem Stadtentwicklung gerade live miterlebbar ist.

Im Rahmen der Innovationsförderung wird das Projekt mit bis zu 65.500 Euro über den Kulturausschuss gefördert und kann damit die ersten Schritte zur Realisierung und Verkehrssicherung des alten Schlachthofs starten.

Begegnungsort für alle Jenaer

Mit dem „Kultur Schlacht Hof“ entsteht ein Begegnungsort für alle Jenaer – mit kulturellen Projekten, ökologischen und sportlichen Aktivitäten und Räumen für Theaterproben, Filmabende und Festivals, für Werkstätten und Küchen sowie einer Rollsporthalle. Hier werden sie einen Ausgleich zum Schul-, Studien- und Arbeitsalltag finden.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte oder das Projekt aktiv bzw. finanziell unterstützen möchte, findet weitere Informationen unter www.alter-schlachthof-jena.de

Quelle: KIJ

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige