Anzeige
Camburg

Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt

Mit vorgehaltener Schusswaffe hat am Samstagabend ein unbekannter Räuber einen Supermarkt in Camburg überfallen. Die Kripo Jena hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach dem Täter.
Mit vorgehaltener Schusswaffe hat am Samstagabend ein unbekannter Räuber einen Supermarkt in Camburg überfallen. Die Kripo Jena hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach dem Täter. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Camburg hat ein Räuber am Samstagabend einen größeren Geldbetrag erbeutet. Mit einer Pistole und einem Messer hat er die Herausgabe des Bargelds erzwungen.

Camburg. Ein Unbekannter hat sich am Samstagabend in einer Norma-Filiale in Camburg, Schmiedehäuser Straße, versteckt und einschließen lassen. Als die beiden Angestellten um 20.00 Uhr die Tür zu Ladenschluss verschlossen hatten, kam er aus seinem Versteck und bedrohte die beiden jungen Frauen mit einer Pistole und einem Messer.



Er wies sie an, die Kasse zu leeren und auch den Tresor zu öffnen und das Geld in seinen mitgebrachten Beutel zu füllen. Danach mussten sie die Eingangstür wieder aufschließen und er flüchtete mit einem größeren Geldbetrag. Der Mann war maskiert und bedankte sich anschließend auf Russisch.

Er wird wie folgt beschrieben: 30 - 40 Jahre alt, 1,75 - 1,80 m groß, war bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit rotkariertem Innenfutter, einer blauen Jogginghose und einer schwarzen Wollmütze. Dabei hatte er einen blauen Stoffbeutel. Er sprach mit russischem Akzent.

Hinweise zu dem Mann und seiner Flucht erbeten an die Kriminalpolizei in Jena unter Tel. 03641-81 1123.

Quelle: Polizei Jena


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok