Anzeige
Mehr Wachsamkeit

Kinder gelockt: Polizei Jena warnt vor Mann

Geschäfte und Einrichtungen mit einem Notinsel-Aufkleber bieten Kindern, die sich bedroht fühlen und Hilfe benötigen, einen Zufluchtsort.
Geschäfte und Einrichtungen mit einem Notinsel-Aufkleber bieten Kindern, die sich bedroht fühlen und Hilfe benötigen, einen Zufluchtsort. Foto: Polizei Jena

Eltern sind in Sorge: Ein unbekannter Mann soll in den vergangenen Tagen Kinder in Jena angesprochen und gelockt haben. Nun bittet die Polizei um erhöhte Aufmerksamkeit.

Jena. Am vergangenen Mittwoch kam es nach Angaben eines Jungen zu einem Vorfall in der Jenaer Otto-Schott-Straße. Auf dem Weg zum Sporttraining sei der Schüler nach seinen Angaben von einem Mann angesprochen und gefragt, ob er mit zum Gaudi-Park kommen wolle. Er reagierte richtig, verneinte dies und rannte weg.

Trainer meldet Vorfall der Polizei

Nachdem er es seinem Trainer erzählt hatte, meldete sich dieser sofort bei der Polizei. Danach wurden umfangreiche polizeiliche Maßnahmen durchgeführt, welche sich sowohl auf die Befragung des Jungen, die Erhebung einer Personenbeschreibung als auch die Feststellung der Identität von Personen in diesem Bereich bezogen.

Es wurde bekannt, dass der Junge schon einmal, und auch ein ihm bekanntes Mädchen von dem Mann angesprochen worden sein sollen.

Verdächtiger mit markanten Sportschuhen

Bis dato kam es zu keinem weiteren Vorfall. Die intensiven Ermittlungen der Jenaer Polizei dauern an. Alle Dienstkräfte sind sensibilisiert. Besonders auffällig an dem etwa 30 Jahre alten Mann sollen seine türkis-braunen Sportschuhe gewesen sein.

Polizei rät zu Wachsamkeit

Unabhängig vom Ausgang der Ermittlungen bittet die Jenaer Polizei alle Eltern, ihre Kinder auf die bekannten Verhaltensregeln hinzuweisen, nicht mit Fremden mitzugehen, sich bei einem solchen Vorfall das Erscheinungsbild dieser Person gut einzuprägen, sich ggf. an anwesende Passanten zu wenden und sofort die Eltern, Lehrer/Erzieher bzw. Trainer zu informieren. Die Beamtinnen der Jugendverkehrsschule der Jenaer Polizei transportieren diese Verhaltensregeln neben dem Verkehrsunterricht in den Kindergärten und jüngeren Klassen ebenfalls.

"Notinsel" Zufluchtsort bei Gefahr

Die Polizei weist außerdem darauf hin, dass es in Jena eine Vielzahl von Geschäften und Einrichtungen gibt, die im Verbund der Notinsel-Initiative (erkennt man am Aufkleber) als sicherer Zufluchtsort für Kinder für alle Arten von Gefahr und Angst zur Verfügung stehen.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige