Anzeige
Kult-Ostfriese begeisterte

OTTO bringt Jena zum Lachen!

Der ostfriesische Blödelbarde Otto Waalkes amüsierte am Donnerstagabend in Jena.
Der ostfriesische Blödelbarde Otto Waalkes amüsierte am Donnerstagabend in Jena. Foto: Michael Baumgarten

Am Donnerstagabend gastierte mit Otto Waalkes, der neben Dieter Hallervorden, wohl am längsten im Komiker-Geschäft tätige deutsche Comedian und brachte mehr als 2.500 Besucher zum Lachen!

Jena. Nachdem als Intro ein paar lustige Laufschriften, in der unter anderem der FC Carl Zeiss Jena als Bundesligaaufsteiger 2099 avisiert wurde, die Zuschauer schon zum Schmunzeln brachte, betrat Otto mit Gitarrenklängen "Money for Nothing" von den Dire Straits die Bühne.

Schon mit seinem ersten typischen Holdrio hatte der ostfriesische Blödelbarde den Saal akustisch im Griff. Der Komiker beeindruckte auch mit regionalen Ortskenntnissen und begrüßte, in gewohnt erheiternden Gesten, Besucher unter anderem aus Sulza, Kahla, Oberbodnitz und Apolda.

Klassiker begeisterten

Viele seiner Songs und Sketche sind trotz jahrzehntelanger Geschichte immer wieder amüsant, teilweise aktuell aufgepeppt. Die Thüringer Klöße verarbeitete er ebenso in seinem Programm wie den Diesel-Skandal. Selbstverständlich gab es auch wieder eine Lektion aus dem bekannten Englisch-Unterricht, diesmal "English for followers" - "Englisch für Vollpfosten".



Für die Kinder hatte er natürlich ein paar Ottifanten gratis mitgebracht. Besonders glücklich war die 7-jährige Magdalena, die mit zu Otto auf die Bühne durfte und nach ein paar typischen Otto-Fragen einen rosa Ottifanten mitnehmen durfte.

Publikum bewies sich Textsicher

Mit seinen Gitarrenklängen begleitete das 68-jährige Songs von "Fischflossenflipflops" und "Hänsel und Gretel" in verschiedenen Versionen. Oft brauchte er gar nicht selbst zu singen, ein paar Töne auf der Gitarre angespielt und schon sang der ganze Saal die meist bekannten Texte mit.

Auch Ottos Bäckerei durfte nicht fehlen, ebenso wie das berühmte "Dänen lügen nicht". Man sah, dass es dem Oldie-Comedian nach wie vor sichtlich Spaß bereitet, sein Publikum zu begeistern.

Er ließ es sich auch nicht nehmen, ein paar Minuten nach Ende seiner Show nochmal zurückzukehren und geduldig den wartenden Fans für Autogramme und Selfies zur Verfügung zu stehen.

"Ich bin genau wie immer" sang er in einem seiner Texte. Das stimmt und viele der Gäste in der Jenaer Sparkassenarena, die sich auch schon in den 1970er und 80er Jahren im Westfernsehen über Otto amüsiert hatten, werden das nach der mehr als zweistündigen Bühnenshow bestätigen.

Text: Steffen Langbein
Fotos: Michael Baumgarten

 

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige