Anzeige
Carl Zeiss Förderfonds

Teleskop für die Kaleidoskop-Schule Jena

Dr. Sandra Schwabe (2. v. rechts), stellvertretende Schulleiterin der Kaleidoskop Gemeinschaftsschule, Gudrun Vogel (3. v. rechts), Pressesprecherin von ZEISS in Jena, Stefan Kratochwil (ganz links), Physik- und Astronomielehrer an der Schule und Schüler der Physik AG „Experimentarium“ bei der Übergabe des Teleskops.
Dr. Sandra Schwabe (2. v. rechts), stellvertretende Schulleiterin der Kaleidoskop Gemeinschaftsschule, Gudrun Vogel (3. v. rechts), Pressesprecherin von ZEISS in Jena, Stefan Kratochwil (ganz links), Physik- und Astronomielehrer an der Schule und Schüler der Physik AG „Experimentarium“ bei der Übergabe des Teleskops. Foto: Zeiss/Jürgen Scheere

ZEISS unterstützt die Kaleidoskop Gemeinschaftsschule in Jena bei der Anschaffung eines Teleskops, das die Basis für eine neue Schulsternwarte bilden soll. Dafür stellte das Unternehmen 2.500 Euro aus dem Carl Zeiss Förderfonds zur Verfügung.

Jena. Das Teleskop vom Typ "Telementor 2" ist ein Schulfernrohr, das seit etwa 1980 vom VEB Carl Zeiss Jena gefertigt wurde. Das Teleskop, das von einem Sammler erworben werden konnte, wurde am Donnerstag an die Kaleidoskop-Schule übergeben.

„Wir begrüßen die Initiative der Schule, eine Sternwarte einzurichten. Damit haben die Schüler die Möglichkeit, selbst Sterne und Planeten am Himmel zu erkunden und deren Faszination zu erleben“, sagt Gudrun Vogel, Pressesprecherin von ZEISS in Jena. “Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, bei jungen Leuten die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik zu wecken“.

Quelle: ZEISS

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok