Anzeige
Drei Besetzer in Gewahrsam

Hunderte Polizisten beenden Hausbesetzung in Jena

Polizei und Gegendemonstranten bei der Räumung des besetzten Hauses in der Carl-Zeiss-Straße.
Polizei und Gegendemonstranten bei der Räumung des besetzten Hauses in der Carl-Zeiss-Straße. Foto: Michael Baumgarten

Die gestern in den Nachmittagsstunden angemeldete Soli-Demonstration für die Hausbesetzer der Carl-Zeiss-Straße 11 wurde heute in den Mittagsstunden teils unter Anwendung von Gewalt aufgelöst. Danach konnten auch die Hausbesetzer selbst durch Polizeibeamte abgeführt werden.

Jena. Um das besetzte Haus in der  Carl-Zeiss-Straße zu räumen, musste die Demonstration vor dem Gebäude heute Nachmittag durch die Polizei aufgelöst werden. Nachdem ein Gespräch zwischen dem Hauseigentümer (Uniklinikum Jena) und den Besetzern nicht zur Räumung des Hauses führte, stellte die Polizei ein Ultimatum von 14 Uhr.

Gegen Mittag kündigte Polizeisprecherin Steffi Kopp die Räumung an, sollten die Besetzer das Haus nicht freiwillig verlassen.

Weil ein Zugriff auf das Gebäude durch die Einsatzkräfte nur möglich war, wenn auf der Straße vor dem Eingang freier Zugang gewährt wird, wurden die Demonstranten darum gebeten, die Versammlung um 50 Meter zu verlagern. Daraufhin machten sich viele der jungen Menschen in Richtung Volkshaus auf. Jedoch kamen nicht alle der viermaligen Aufforderung nach.

Die Demonstration wurde deshalb ab etwa 12 Uhr von der Polizei endgültig aufgelöst. Bis dahin verlief diese gestern gestartete Solidaritäts-Kundgebung friedlich. Da sich einige der noch anwesenden Demonstranten gegen die Abführung durch Polizeibeamte wehrten, wurden diese teils mit Gewalt entfernt.

 Nachdem ein letztes Gesprächsangebot seitens des Eigentümers Uniklinikum Jena um 14 Uhr verstrichen war, wurde das Haus von der Polizei gestürmt und die drei Besetzer in Polizeigewahrsam genommen. Nachdem ein letztes Gesprächsangebot seitens des Eigentümers Uniklinikum Jena um 14 Uhr verstrichen war, wurde das Haus von der Polizei gestürmt und die drei Besetzer in Polizeigewahrsam genommen.

Da den Forderungen, das Gebäude zu verlassen, bis zum Verstreichen des Ultimatums nicht nachgegangen wurde, begann die Polizei kurz nach 14 Uhr mit der Räumung. Erst ein paar Minuten zuvor hatte das UKJ allerdings Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gegen die Besetzer gestellt.

Gegen 15.15 Uhr war die Räumung abgeschlossen. Die drei in den betroffenen Räumen verbliebenen Besetzer wurden von der Polizei, ohne Gegenwehr zu leisten, abgeführt.

Text: Ronja Hertwig
Fotos: Michael Baumgarten

Polizei räumt besetztes Haus in Jena: Drei Besetzer in Polizeigewahrsam...

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok