Anzeige
Verdacht der Volksverhetzung

10-Jährige wegen Hautfarbe in Jena beschimpft

Ein 24-Jähriger muss sich wegen Beleidigung und Volksverhetzung verantworten.
Ein 24-Jähriger muss sich wegen Beleidigung und Volksverhetzung verantworten. Foto: Arno Bachert/pixelio.de

Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Donnerstagabend auf einem Spielplatz in Jena von einem jungen Mann wegen ihrer Hautfarbe beschimpft. Die Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung.

Jena. Am Donnerstagabend wurde ein zehnjähriges Mädchen beim Spielen mit anderen Kindern im Park Am Friedensberg von einem jungen Mann aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe beschimpft.

Nach der Beschimpfung informierte das Mädchen seine Mutter, die daraufhin die Polizei rief. Der 24 Jahre alte Täter konnte nach Angaben der Polizei noch im Park gestellt werden.

Gegen ihn läuft derzeit eine Anzeige wegen Beleidigung und des Verdachts der Volksverhetzung.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok