Keine Lust auf Gesellschaft

Wegen Sitzplatz geschlagen: Mann in Jena attackiert

Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Keine Lust auf Gesellschaft: Ein 38-Jähriger wurde in der Nacht zum Freitag in Jena attackiert und geschlagen.

Jena. Keine Lust auf Gesellschaft hatte augenscheinlich ein Pärchen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Jena.

Wie ein 38-Jähriger kurz nach Mitternacht der Polizei berichtete, wollte er sich in der Hugo-Schrade-Straße auf eine Bank setzen.


Diese wurde aber bereits durch einen unbekannten Mann und seine Begleiterin in Anspruch genommen.

Da scheinbar die Anwesenheit des 38-Jährigen nicht erwünscht war, schubste der Unbekannte den Gesellschaftssuchenden, woraufhin dieser zu Boden fiel und sich leicht verletzte.


Als man nun augenscheinlich auch noch den gleichen Heimweg antrat und sich in gleicher Richtung von der Sitzbank entfernte, reichte es dem Unbekannten dann scheinbar völlig.

Seine Missbilligung drückte er darin aus, dass er den 38-Jährigen auch noch einen Faustschlag ins Gesicht gab, bevor sich das Pärchen in unbekannte Richtung entfernte.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net