30. Kulturarena eröffnet

ArenaOuvertüre: Jena-Lobeda erlebte großes Kino

Was für eine Atmosphäre: Bei bestem sommerlichen Wetter erlebte Jena Lobeda die 22. ArenaOuvertüre.
Was für eine Atmosphäre: Bei bestem sommerlichen Wetter erlebte Jena Lobeda die 22. ArenaOuvertüre.
Foto: Thomas Weigel
Teilen auf

Hollywood-Atmosphäre in Lobeda: Mit Musik aus Film-Klassikern wurde die 30. Kulturarena in Jena eröffnet. 

Jena. Großes Kino erlebten knapp 2.500 Zuschauer in den vergangenen zwei Tagen in Jenas größtem Stadtteil Lobeda.

Zu Gast war wieder einmal die Jenaer Philharmonie, um mit der schon traditionellen ArenaOuvertüre die diesjährige Kulturarena zu eröffnen.


Und da es in diesem Jahr eine Jubiläums-Arena ist, haben sich die Musiker mit den Machern von JenaKultur und deren Partnern etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Unter dem vielversprechenden Programmnamen "PhilharMovie" präsentierte das Orchester eine musikalische Reise durch die glitzernde Filmwelt.


Dabei ging es um große Gefühle, Zauberer, Gladiatoren, Hobbits, Piraten und schnelle Maschinen.

Musik aus den Klassikern wie „Titanic“, „Robin Hood“, „Jenseits von Afrika“, „Harry Potter“, „Star Wars“, „Der Herr der Ringe“ und „Mission: Impossible“ begeisterte in einer stimmungsvollen, sommerabendlichen Kulisse das Publikum.


Durch den Abend führte mit einer markanten und unverwechselbaren Stimme Sebastian Christoph Jacob, der schon in zahlreichen internationalen Filmen als Synchronsprecher mitwirkte.

Das Arena-Team zeigte sich am Abend mit dem Zuspruch rundum zufrieden und freut sich auf den anstehenden Kultursommer in der Saalestadt.

Hier das gesamte Programm der 30. KulturArena in Jena.

Text: Ben Baumgarten
Fotos: Thomas Weigel

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net